Muse­en der Stadt Bam­berg bege­hen 34. Inter­na­tio­na­len Muse­ums­tag

Pro­gramm ver­spricht erleb­nis­rei­chen Sonn­tag für die gan­ze Fami­lie!

Der dies­jäh­ri­ge 34. Inter­na­tio­na­ler Muse­ums­tag steht ganz unter dem Mot­to „Muse­en, unser Gedächt­nis!“. Groß und Klein, Jung und Alt wird in den Muse­en der Stadt Bam­berg ein viel­fäl­ti­ges Kul­tur­pro­gramm gebo­ten: Neben Son­der­füh­run­gen und Work­shops gehö­ren span­nen­de Kurz­vor­trä­ge und ein unter­halt­sa­mes Bam­berg-Quiz zu den High­lights. Dies und noch viel mehr neben den ohne­hin zu sehen­den Son­der- und Dau­er­aus­stel­lun­gen.

Im Histo­ri­schen Muse­um erwar­ten den Besu­cher u. a. Füh­run­gen durch die neue Son­der­aus­stel­lung „Jacobs Brü­der“ | Vom Pil­gern und eine Künst­ler­füh­rung des Foto­gra­fen Gün­ter Der­leth durch die eige­ne Son­der­aus­stel­lung „Camin­ob­scu­ra | Gün­ter Der­leth, Sven Nie­der – Spa­ni­sche Pil­ger­we­ge in Foto­gra­fien der Came­ra obscu­ra“. Erst­mals wer­den auch Son­der­füh­run­gen zur äußerst span­nen­den Bau­ge­schich­te der Alten Hof­hal­tung gebo­ten – nicht nur für Kunst­ken­ner eine Attrak­ti­on! Einen wei­te­ren Höhe­punkt bil­det die „Schel­chen­poe­sie. Ein leben­des Bild in drei Akten. Mit Gum­mi­stie­feln, Aqua­ri­um und Ophe­lia.“ von Mari­an­ne Loy (Regie und Kon­zept) und Franz Trö­ger (Musik und Kon­zept) mit Annet­te Kühn (Schau­spiel und Gesang). Die­se klei­ne, aber fei­ne Insze­nie­rung wid­met sich 20 Minu­ten lang wich­ti­gen Fra­gen wie: Was liest ein Reg­nitz­fisch? Was macht den Kopf zum Was­ser­kopf? Wel­che Lie­der singt Ophe­lia? Und für alle, die um 12 und 14 Uhr kei­ne Zeit haben: Den Rest des Tages ist ein beweg­li­ches Büh­nen­bild in Akti­on, musi­ka­lisch beglei­tet von einer moto­ri­sier­ten Spiel­uhr.

Für das leib­li­che und gei­sti­ge Wohl wird in einem Muse­ums­ca­fé und Bücher­floh­markt gesorgt wer­den.

Am 15. Mai wird auch der Inter­na­tio­na­le Tag der Fami­lie gefei­ert: Kin­der und ihre Eltern ler­nen in einem packen­den Muse­ums­rund­gang aus­ge­such­te Expo­na­te aus zehn Jahr­hun­der­ten ken­nen. Es führt eine Muse­ums­päd­ago­gin in histo­ri­schem Gewand. Zudem erwar­tet die gan­ze Fami­lie eine Füh­rung zur Fluss­ge­schich­te öko­lo­gisch mit Fluss-Quiz in der Dau­er­aus­stel­lung „Im Fluss der Geschich­te | Bam­bergs Lebens­ader Reg­nitz“. Auch die Klein­sten kön­nen den Tag genie­ßen bei einem Kin­der­wa­gen­spa­zier­gang an der Reg­nitz. Dane­ben gibt es zahl­rei­che Work­shops, u. a. Muschel­fil­zen für Kin­der und eine „Mit­tel­al­ter­li­chen Buch­werk­statt“.

Im Alten Rat­haus / Samm­lung Lud­wig Bam­berg locken Son­der­füh­run­gen durch die Aus­stel­lung sowie eine spe­zi­el­le Fami­li­en­füh­rung mit Gewinn­spiel. Ein Spaß für die gan­ze Fami­lie wird sicher­lich das von Frau Dr. Hane­mann und Herrn Dr. Loh­mann (AGIL) mode­rier­te Bam­berg-Quiz im Roko­ko­saal.

In die Stadt­ga­le­rie Bam­berg – Vil­la Des­sau­er ent­führt die Künst­le­rin Anke Arma­ni die Besu­cher in „Ihre Welt“. Die Vol­ker-Hin­ni­ger-Preis­trä­ge­rin 2011 erläu­tert ihren Blick auf die ande­ren in Bild-Gesprä­chen. Par­al­lel kön­nen Kin­der in einem Col­la­ge­work­shop ihrer Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf las­sen.

Auch die Part­ner der Muse­en der Stadt Bam­berg bie­ten viel­sei­ti­ge Pro­gram­me an: Der Histo­ri­sche Ver­ein Bam­berg e.V., der zu den wich­tig­sten Freun­den des Histo­ri­schen Muse­ums gehört, ver­an­stal­tet in der eigens ein­ge­rich­te­ten Aus­stel­lung „Aus frän­ki­schen Küchen auf den Tisch – Küchen­ge­schirr und Tisch­kul­tur von der Jung­stein­zeit bis ins 20. Jahr­hun­dert – Eine Aus­wahl aus den Samm­lun­gen des Histo­ri­schen Ver­eins Bam­berg e.V.“ eine Mati­née im Histo­ri­schen Muse­um. Das Gärt­ner- und Häcker­mu­se­um wird in Füh­run­gen gezeigt sowie des­sen Neu­kon­zep­ti­on in einem Kurz­vor­trag von Dr. Ulri­ke Laible (Zen­trum Welt­erbe der Stadt Bam­berg) und Dr. Huber­tus Habel im Roko­ko­saal des Alten Rat­hau­ses vor­ge­stellt. Alte 16 mm-Licht­ton­fil­me zu E.T.A. Hoff­mann kön­nen im E.T.A. Hoff­mann-Haus ange­schaut wer­den. Im Natur­kun­de-Muse­um war­tet auf die Besu­cher u. a. ein gro­ßer Mine­ra­li­en- und Fos­si­li­en­ba­sar, ein attrak­ti­ves Gewinn­spiel und Vor­trag sowie Füh­rung zum Bam­ber­ger Vogel­saal.

Ein­zel­hei­ten zum Pro­gramm Sie­he Tages­pres­se und unter www​.muse​um​.bam​berg​.de.

Pro­gramm 34. Inter­na­tio­na­ler Muse­ums­tag am 15.5.2011

Muse­en der Stadt Bam­berg

Histo­ri­sches Muse­um Bam­berg (9h-17h)

ganz­tä­gig Muse­ums­ca­fé

ganz­tä­gig Bücher­floh­markt

9.30h Work­shop: Wir model­lie­ren einen Jakob

10h Füh­rung durch die Son­der­aus­stel­lung „Jacobs Brü­der“ | Vom Pil­gern

10.30h-12h Work­shop: Muschel­fil­zen für Kin­der

11h Mati­née des Histo­ri­schen Ver­eins Bam­berg e.V. zur Aus­stel­lung „Aus Frän­ki­schen Küchen…auf den Tisch – Küchen­ge­schirr und Tisch­kul­tur von der Jung­stein­zeit bis ins 20. Jahr­hun­dert – Eine Aus­wahl aus den Samm­lun­gen des Histo­ri­schen Ver­eins Bam­berg e.V.“

12h Fami­li­en­füh­rung „Ich packe mei­nen Kof­fer…“ mit Gewinn­spiel

12h Schel­chen­poe­sie (Franz Trö­ger: Musik und Kon­zept, Mari­an­ne Loy: Regie und Kon­zept, Annet­te Kühn: Schau­spiel und Gesang)

13.30h Son­der­füh­rung zur Bau­ge­schich­te durch die Alte Hof­hal­tung

13.30h-15h Work­shop: Muschel­fil­zen für Kin­der

14h Schel­chen­poe­sie 12h (Franz Trö­ger: Musik und Kon­zept, Mari­an­ne Loy: Regie und Kon­zept, Annet­te Kühn: Schau­spiel und Gesang)

14h Füh­rung durch die Son­der­aus­stel­lung „Jacobs Brü­der“ | Vom Pil­gern

14h–ca. 15.30h Fluss­ge­schich­te öko­lo­gisch für Fami­li­en mit Fluss-Quiz in der Dau­er­aus­stel­lung „Im Fluss der Geschich­te | Bam­bergs Lebens­ader Reg­nitz“

15h Künst­ler­füh­rung zur Aus­stel­lung „Camin­ob­scu­ra | Gün­ter Der­leth, Sven Nie­der – Spa­ni­sche Pil­ger­we­ge in Foto­gra­fien der Came­ra obscu­ra“ durch Gün­ter Der­leth

15.30h Kurz­vor­trag „Pil­gern im Leder­kom­bi – Eine Motor­rad­wall­fahrt nach Sant­ia­go de Com­po­ste­la“ (Josef Ell­ner, Pasto­ral­re­fe­rent Kath. Pfarr­amt Bad Staf­fel­stein)

15.30h–16.30h Work­shop „Mit­tel­al­ter­li­che Buch­werk­statt“

15.30h Son­der­füh­rung zur Bau­ge­schich­te durch die Alte Hof­hal­tung

16h-ca. 17.30h Kin­der­wa­gen­spa­zier­gang an der Reg­nitz

Adres­se: Dom­platz 7, 96049 Bam­berg, Tel.: +49(0) 951–5190746 (Kas­se)

Inter­net: www​.muse​um​.bam​berg​.de

Öff­nungs­zei­ten: Di-So 9–17 Uhr, von Novem­ber bis April nur wäh­rend Son­der­aus­stel­lun­gen geöff­net.

Muse­en der Stadt Bam­berg

Samm­lung Lud­wig Bam­berg (9.30h-17h)

11h Füh­rung durch die Son­der­aus­stel­lung „Von A|nsbach bis Z|ürich – Die Manu­fak­tu­ren in der Samm­lung Lud­wig in Bam­berg“

14h Füh­rung durch die Aus­stel­lung „Glanz des Barock – Samm­lung Lud­wig in Bam­berg – Fay­ence und Por­zel­lan“

14.30h Fami­li­en­füh­rung „Ich packe mei­nen Kof­fer…“ mit Gewinn­spiel

15.30h Welt­erbe­stadt Bam­berg – Quiz

16.15h Kurz­vor­trag: „Vor­stel­lung der Neu­kon­zep­ti­on des Gärt­ner- und Häcker­mu­se­ums im Rah­men des Pro­jekts Urba­ner Gar­ten­bau“ (Dr. Ulri­ke Laible (Zen­trum Welt­erbe der Stadt Bam­berg) und Dr. Huber­tus Habel)

Adres­se: Altes Rat­haus / Obe­re Brücke 1, 96047 Bam­berg Tel.: +49(0) 951–87 1871 (Kas­se)

Inter­net: www​.muse​um​.bam​berg​.de

Öff­nungs­zei­ten: Di-So 9.30–16.30 Uhr, ganz­jäh­rig geöff­net

Muse­en der Stadt Bam­berg

Stadt­ga­le­rie Bam­berg – Vil­la Des­sau­er (12h-18h)

13.45h Geschnit­ten, geklebt – Col­la­ge­work­shop für Kin­der

14h Bild-Gesprä­che – Die Künst­le­rin Anke Arman­di führt durch die Aus­stel­lung „Ihre Welt“ | Anke Arman­di Vol­ker-Hin­ni­ger-Preis­trä­ge­rin 2011

15.45h Geschnit­ten, geklebt – Col­la­ge­work­shop für Kin­der

16h Bild-Gesprä­che – Die Künst­le­rin Anke Arman­di führt durch die Aus­stel­lung „Ihre Welt“ | Anke Arman­di Vol­ker-Hin­ni­ger-Preis­trä­ge­rin 2011

Adres­se: Hain­stra­ße 4a, 96047 Bam­berg, Tel.: 0951–87 1861 (Kas­se)

Inter­net: www​.muse​um​.bam​berg​.de

Öff­nungs­zei­ten: Di-Do 10–16 Uhr, Fr-So 12–18 Uhr, nur wäh­rend Son­der­aus­stel­lun­gen geöff­net.

Schreibe einen Kommentar