CSU-Orts­ver­band rüstet sich für die Zukunft

In der jüng­sten Sit­zung der neu gewähl­ten CSU-Vor­stand­schaft wur­den die Wei­chen für die zukünf­ti­ge kom­mu­nal­po­li­ti­sche Arbeit gestellt

So wur­de ein­stim­mig beschlos­sen, dass inner­halb des Orts­ver­bands 2 Arbeits­fo­ren instal­liert wer­den, um den Anfor­de­run­gen der Zukunft zu genü­gen und Kir­cheh­ren­bach auch wei­ter­hin als wett­be­werbs­fä­hi­gen Ort mit Charme und Cha­rak­ter zu erhal­ten. Ein Arbeits­fo­rum unter der Lei­tung von Wer­ner Löb­lein (ab 2012) wird sich dem The­ma „Sozia­les“ wid­men. Die Inhal­te hier­bei umfas­sen die Ver­ei­ne, Jugend und Senio­ren Kir­cheh­ren­bachs. Das zwei­te Arbeits­fo­rum unter der Lei­tung von Micha­el Mül­ler setzt sich mit der „Infra­struk­tur“ Kir­cheh­ren­bachs aus­ein­an­der. Hier­bei wer­den die Schwer­punk­te auf Ver­kehr, Wirt­schaft, Ener­gie und Umwelt gelegt.

Sinn und Zweck bei­der Foren ist unter ande­rem Pro­blem­lö­sun­gen für die Gemein­de trans­pa­rent zu ent­wickeln, inno­va­ti­ve Ideen für die Ent­schei­dungs­trä­ger ein­zu­brin­gen aber auch die Bevöl­ke­rung Kir­cheh­ren­bachs in weg­wei­sen­de Ent­schei­dun­gen ein­zu­bin­den.

Wei­ter wur­den in der Vor­stands­sit­zung die Vor­be­rei­tun­gen für das dies­jäh­ri­ge 60-jäh­ri­ge Jubi­lä­um des CSU-Orts­ver­bands Kir­cheh­ren­bach in die Wege gelei­tet. So wur­de beschlos­sen, dass im Spät­herbst ein Fest­akt mit Fest­got­tes­dienst und erst­mals mit einem gemein­sa­men „Brunch“ statt­fin­den soll. Noch vor­her wird anläss­lich des Mau­er­baus vor 50 Jah­ren im Okto­ber ein gemein­sa­mer Aus­flug nach „Point Alpha“ statt­fin­den. „Point Alpha“ war bis 1989 einer der wich­tig­sten Beob­ach­tungs­stütz­punk­te der US-Streit­kräf­te in Euro­pa. Im Kal­ten Krieg galt er als einer der hei­kel­sten Kon­fron­ta­ti­ons­punk­te. Die­se Gedenk­stät­te bie­tet u.a. eine Dau­er­aus­stel­lung zum Grenz­re­gime der DDR und dem Leben der Bevöl­ke­rung an und mit der Gren­ze.

Schreibe einen Kommentar