Stra­ßen­bau­maß­nah­men im Land­kreis Bay­reuth trotz knap­per Haus­halts­mit­tel auch künf­tig geplant

Im Kreis­stra­ßen­netz mit einer Län­ge von rd. 290 Kilo­me­tern sind zur Bestands­er­hal­tung und zur Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­si­cher­heit und Lei­stungs­fä­hig­keit umfang­rei­che Bau­maß­nah­men erfor­der­lich. „In den letz­ten Jah­ren konn­ten acht Aus­bau­maß­nah­men und sechs Decken­bau­maß­nah­men durch­ge­führt wer­den“, resü­mier­te Land­rat Her­mann Hüb­ner. Decken­bau­maß­nah­men sind Maß­nah­men zur Sanie­rung und Unter­hal­tung des Stra­ßen­be­stan­des, bei Aus­bau­maß­nah­men erfolgt eine Erneue­rung des gesam­ten Stra­ßen­kör­pers. Zudem wer­den die Lini­en­füh­rung, die Fahr­bahn­brei­ten und der Stra­ßen­ne­ben­raum gege­be­nen­falls ange­passt oder geän­dert.

Nach Mit­tei­lung des Land­kreis­chefs sind mit­tel­fri­stig zur Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­si­cher­heit und der Lei­stungs­fä­hig­keit der Kreis­stra­ßen neben den Decken­bau­maß­nah­men fol­gen­de Aus­bau­maß­nah­men geplant: Bei der Kreis­stra­ße BT 28 soll ein Voll­aus­bau zwi­schen Plech und Schermshöhe/​Landkreisgrenze in meh­re­ren Bau­ab­schnit­ten erfol­gen. Die Kreis­stra­ße BT 1 in Obern­sees wird in einem drit­ten Bau­ab­schnitt im Bereich der Orts­durch­fahrt bis zur Ein­mün­dung in die Staats­stra­ße 2186 aus­ge­baut. Eine Eng­stel­le wird an der Kreis­stra­ße BT 34 in Hub­en­berg besei­tigt, wäh­rend bei der Kreis­stra­ße BT 3 in der Orts­durch­fahrt Wei­den­berg der Aus­bau der Neu­en Stra­ße mit Brücken­bau­werk und Hang­s­i­che­rung mit­tel­fri­stig geplant ist, eben­so wie der Aus­bau der Kreis­stra­ße BT 41 „B 470-Elbers­berg-Wil­len­berg“ mit dem Anbau eines Rad­we­ges in meh­re­ren Bau­ab­schnit­ten.

„Klei­ne­re Maß­nah­men, wie z. B. Siche­rungs­maß­nah­men an Was­ser­schutz­ge­bie­ten, Besei­ti­gung von Eng­stel­len, Umbau von Ein­mün­dun­gen und ähn­li­ches sind von die­ser mit­tel­fri­stig geplan­ten Aus­bau­maß­nah­me­li­ste noch nicht erfasst“, schloss Hüb­ner.

Schreibe einen Kommentar