„Nach­mit­tag der offe­nen Tür“ am 05. Mai 2011 an den Berufs­fach­schu­len des DEB in Bamberg

Das Deut­sche Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk lädt am Don­ners­tag, dem 05.05.2011, alle Inter­es­sier­ten zum „Nach­mit­tag der offe­nen Tür“ in sei­ne Berufs­fach­schu­len für Phy­sio­the­ra­pie, Mas­sa­ge, Ergo­the­ra­pie und Phar­ma­zeu­tisch-tech­ni­sche Assi­sten­ten in die Dürr­wäch­ter­stra­ße 29 in Bam­berg ein.

Von 14:00 bis 16:30 Uhr kön­nen sich die Besu­cher über die ver­schie­de­nen Aus­bil­dun­gen und Berufs­bil­der infor­mie­ren. Um einen Ein­blick in die vier Aus­bil­dun­gen zu bekom­men, besteht von 14:00 bis 15:00 Uhr die Mög­lich­keit, am Unter­richt teil­zu­neh­men. Fach­do­zen­ten infor­mie­ren zudem über Zugangs­vor­aus­set­zun­gen, Aus­bil­dungs­in­hal­te und beruf­li­che Einsatzmöglichkeiten.

Den Berufs­fach­schu­len liegt es beson­ders am Her­zen, Inter­es­sier­te zum Mit­ma­chen und Aus­pro­bie­ren anzu­re­gen. So las­sen sich die ver­mit­tel­ten Inhal­te selbst erleben.
Von 15:15 bis 16:45 Uhr fin­den hier­für fol­gen­de Ver­an­stal­tun­gen statt:

„Mas­sa­ge füh­len, erle­ben und verstehen“
„Die Kraft des Kneipp­schen Wassers“
„Koor­di­na­ti­ons­trai­ning und Bewegungsparcours“
„Mobi­li­sa­ti­on der Gelen­ke durch aktives/​passives Bewegen“
„Akti­ons­spiel Seidenmalerei“
„Wie stellt man Medi­ka­men­te her?“

Zudem fin­den Füh­run­gen durch das Schul­ge­bäu­de statt.

Von 15:50 bis 16:20 Uhr besteht die Mög­lich­keit, „beweg­tes Ler­nen“ zu erfah­ren. Was ver­birgt sich dahin­ter? Was ver­birgt sich hin­ter dem Lern­fo­rum der Berufs­fach­schu­len? Hier­zu sind alle Besu­cher herz­lich eingeladen.

Das DEB freut sich auf zahl­rei­che Besucher!

Wei­te­re Informationen:
Staat­lich anerkannte/​genehmigte Berufsfachschulen
für Mas­sa­ge, Phy­sio­the­ra­pie, Ergotherapie
und Phar­ma­zeu­tisch-tech­ni­sche Assistenten
des DEB e. V. in Bamberg
Dürr­wäch­ter­stra­ße 29
96052 Bamberg
Tel.: 0951 91555–600
E‑Mail: bfs-​bamberg@​deb-​gruppe.​org
Im Inter­net unter: www​.cle​ve​re​-zukunft​.de

Schreibe einen Kommentar