Ostern in Göß­wein­stein

Blick von der Fischersruh auf die Basilika

Blick von der Fischers­ruh auf die Basi­li­ka

Zu Ostern bie­tet die sakra­le Mit­te der Frän­ki­schen Schweiz ein anspruchs­vol­les und abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm

An einem der schön­sten Kreuz­we­ge der Frän­ki­schen Schweiz kön­nen Sie am Kar­frei­tag, dem 22. April, teil­neh­men. Der Kreuz­weg beginnt um 9 Uhr in der Basi­li­ka Göß­wein­stein und ver­läuft dann über die Thea­ter­höh­le zum Hoch­kreuz.

Am Kar­sams­tag, dem 23. April, bie­tet Ihnen das Tou­ris­mus­bü­ro eine Oster­brun­nen-Rund­fahrt. Die Fahrt star­tet um 10 Uhr an der Hal­te­stel­le „Spiel­zeug­mu­se­um“ und ver­läuft durch die roman­ti­sche Frän­ki­sche Schweiz, die sich jetzt wäh­rend der Kirsch­blü­te in ein wei­ßes Blü­ten­meer ver­wan­delt. Kar­ten erhal­ten Sie im Haus des Gastes. Am alt­her­ge­brach­ten Brauch der Grab­wa­che kön­nen Sie um 12 Uhr teil­neh­men. Der Katho­li­sche Frau­en­bund lädt dazu in die Klo­ster­kir­che Göß­wein­stein ein. Am Abend, um 20 Uhr, heißt es wie­der „Unter­wegs mit dem Göß­wein­stei­ner Nacht­wäch­ter“. Ent­decken Sie Göß­wein­stein auf die etwas ande­re Art und Wei­se. Treff­punkt ist am Haus des Gastes in der Burg­stra­ße 6.

Das Oster­fest wird am Oster­sonn­tag, dem 24. April, in der Basi­li­ka Göß­wein­stein gefei­ert. Um 5 Uhr fin­det die Oster­nacht mit Eucha­ri­stie­fei­er in der Basi­li­ka Göß­wein­stein statt.

Am Oster­sonn­tag und Oster­mon­tag fährt ab 11 Uhr die Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz zwi­schen Beh­rin­gers­müh­le und Eber­mann­stadt durch das idyl­li­sche Wie­sent­tal.

Den über 100 Jah­re alten Brauch der geschmück­ten Oster­brun­nen kön­nen Sie bis ca. zwei Wochen nach Ostern in den fol­gen­den Orten des Mark­tes Göß­wein­stein bestau­nen: Göß­wein­stein (neben der Basi­li­ka und im Kur­park am Hotel Stemp­fer­hof), Beh­rin­gers­müh­le, Klein­ge­see, Unte­rails­feld und Hüh­ner­loh.

Immer loh­nens­wert ist ein Spa­zier­gang auf dem Bal­tha­sar-Neu­mann-Rund­wan­der­weg. Er ver­läuft über fünf Aus­sichts­punk­te rund um Göß­wein­stein, von denen man atem­be­rau­ben­de Blicke über den Ort und die Frän­ki­sche Schweiz erhält. Den Wege­plan erhal­ten Sie im Haus des Gastes.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter www​.goess​wein​stein​.de oder unter Tel. 09242 456.

Schreibe einen Kommentar