Prof. Dr. Herr­mann Ammon fei­er­te 70. Geburts­tag

Prof. Dr. Herr­mann Ammon, ehe­mals 2. Bür­ger­mei­ster der Stadt Forch­heim, fei­er­te in sei­nem Domi­zil „An den Wei­hern“ in Forch­heim sei­nen 70. Geburts­tag. MdL Edu­ard Nöth, Ober­bür­ger­mei­ster Franz Stumpf, CSU – Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Udo Schön­fel­der, CSU – Orts­vor­sit­zen­der Tho­mas Wer­ner, Dr. Die­ter Czau­der­na vom Lions-Club sowie Pfar­rer P. Brandl gra­tu­lier­ten herz­lich und wünsch­ten dem Jubi­lar wei­ter­hin viel Schaf­fens­kraft und Lebens­freu­de.

Franz Stumpf wür­dig­te Dr. Ammon als sei­nen ver­läss­li­chen Stell­ver­tre­ter von 1990 – 2002 und dank­te für sein groß­ar­ti­ges Enga­ge­ment im Kul­tur­be­reich der Stadt Forch­heim. Sein im Jah­re 2004 ver­öf­fent­lich­tes Buch „Forch­heim in Geschich­te und Gegen­wart“ war ein bedeu­ten­der Bei­trag zur 1200 – Jahr – Fei­er der Stadt Forch­heim, so Stumpf.

Dr. Ammon (2.v.r.) und Gratulanten

Dr. Ammon (2.v.r.) und Gra­tu­lan­ten

MdL Edu­ard Nöth stell­te die gro­ßen Ver­dien­ste des Jubi­lars um die Zusam­men­ar­beit der Stadt mit der Fried­rich – Otto – Uni­ver­si­tät Bam­berg her­aus. Ammon sei es gelun­gen eine uni­ver­si­tä­re Außen­stel­le in Forch­heim ein­zu­rich­ten und damit die wis­sen­schaft­li­che Arbeit der Uni­ver­si­tät in die Regi­on zu tra­gen. Als 1. Vor­sit­zen­der des För­der­ver­eins Kai­ser­pfalz e.V. seit 1997 lie­fe­re Prof. Dr. Ammon einen wesent­li­chen Bei­trag zum Erhalt und zur Bele­bung der Kai­ser­pfalz.
Udo Schön­fel­der und Tho­mas Wer­ner dank­ten Dr. Ammon für sei­ne fun­da­men­ta­len Bei­trä­ge in der CSU – Frak­ti­ons­ar­beit und in der Par­tei, zum Woh­le der Bür­ger der Stadt Forch­heims. Lobend erwähnt wur­de auch, dass Her­mann Ammon die Geschich­te der CSU im Land­kreis Forch­heim seit 1946 erforsch­te und in einem Buch ver­ar­bei­te­te. Am frü­hen Mor­gen gra­tu­lier­ten bereits Ehe­frau Bri­git­te, drei Kin­der und drei Enkel­kin­der.

Schreibe einen Kommentar