MdL Gud­run Bren­del-Fischer: Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen zah­len kei­ne GEMA – Gebüh­ren mehr

„Die baye­ri­schen Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen dür­fen künf­tig ohne jeg­li­chen Doku­men­ta­ti­ons- oder Abrech­nungs­auf­wand Lied­tex­te für ihre päd­ago­gi­sche Arbeit kopie­ren. Die Lizenz­ge­büh­ren wer­den ab sofort pau­schal und nicht mehr ein­rich­tungs- bzw. trä­ger­be­zo­gen begli­chen.“ Die­se erfreu­li­che Mit­tei­lung kann die Kulm­ba­cher CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer den Trä­gern der Kin­der­ta­ges­stät­ten in ihrem Stimm­kreis machen. Die kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bän­de und der Frei­staat Bay­ern haben hier­zu einen Ver­trag mit der GEMA und der VG Musik­edi­ti­on abge­schlos­sen, der rück­wir­kend zum 1. Janu­ar die­ses Jah­res in Kraft tritt und alle bis­her bestehen­den Ein­zel­ver­trä­ge ersetzt.

Gud­run Bren­del-Fischer begrüßt, dass die­se Rege­lung den bis­he­ri­gen büro­kra­ti­schen Auf­wand ersetzt, jede Kopie zu doku­men­tie­ren und zu mel­den. Für das Kopie­ren von Lied­tex­ten sämt­li­cher Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen wird ab 2011 eine Pau­scha­le in Höhe von 290.000 Euro plus 7 % Umsatz­steu­er fäl­lig, die sich Städ­te und Gemein­den sowie der Frei­staat Bay­ern tei­len.

Schreibe einen Kommentar