Bam­berg macht mobil mit der Bam­berg­App

Stadt Bam­berg, Stadt­mar­ke­ting Bam­berg und der media­print info­ver­lag ent­wickeln die erste Web­App für Bam­berg

Vorstellung der BambergApp

Vor­stel­lung der Bam­berg­App

Immer mehr Men­schen nut­zen mitt­ler­wei­le lei­stungs­fä­hi­ge Smart­pho­nes und ande­re mobi­le End­ge­rä­te wie Tabloid Com­pu­ter, mit denen sie jeder­zeit und über­all die Ange­bo­te des Inter­nets nut­zen kön­nen. Bis 2013 soll die Zahl der Nut­zer für mobi­les Inter­net sogar die der PCs bei wei­tem über­stei­gen. Grund genug für die Stadt und das Stadt­mar­ke­ting Bam­berg sich für die Zukunft zu rüsten und die „Bam­berg­App“, anzu­bie­ten.

In Zusam­men­ar­beit mit dem media­print info­ver­lag haben die Stadt Bam­berg und das Stadt­mar­ke­ting Bam­berg die „Bam­berg­App“ ent­wickelt. Man habe sich bewußt für die Ent­wick­lung einer soge­nann­ten „Web­App“ ent­schie­den, beton­te Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke. „Nur so ist die Nut­zung völ­lig gerä­te­un­ab­hän­gig. Egal ob I‑Phone, Goog­le Android, Win­dows Pho­ne, Sym­bi­an oder Black­ber­ry – jeder kann die „Bam­berg­App“ sofort nut­zen“, so Star­ke bei der Vor­stel­lung.

Auch Andre­as Loef vom media­print info­ver­lag sieht in der Nut­zung von Apps die Zukunft: „Schon heu­te ist für vie­le Men­schen die mobi­le Inter­net­nut­zung All­tag. Bereits ein Vier­tel aller Kon­su­men­ten in Deutsch­land nut­zen bereits ein Smart­pho­ne – und ihr Anteil wächst rapi­de!“
Das Infor­ma­ti­ons­por­tal bie­tet Nach­rich­ten und Infor­ma­tio­nen rings um die Stadt Bam­berg sowie Ange­bo­te zum Wirt­schafts­raum Bam­berg. Mit weni­gen Klicks kann man zudem die Sehens­wür­dig­kei­ten der Stadt erkun­den, erhält Infor­ma­tio­nen über Ver­an­stal­tun­gen und Events sowie ver­schie­den­ste Kul­tur­ange­bo­te. Abge­run­det wird der Inhalt durch Infor­ma­tio­nen zu Gastro­no­mie, Hotele­rie sowie zur Ein­kaufs­stadt Bam­berg.

Die „Bam­berg­App“ steht ab sofort allen Ein­woh­nern und Besu­chern des Welt­erbes als moder­nes Infor­ma­ti­ons­me­di­um zur Ver­fü­gung. Zu fin­den ist sie direkt unter www​.bam​berg​app​.de bzw. über www​.bam​berg​.de oder www​.myb​am​berg​.de.

„Mit der Bam­berg­App schaf­fen wir die Vor­aus­set­zun­gen für den Ein­stieg unse­rer Stadt in das Web 3.0 Zeit­al­ter. Schon jetzt ist klar, dass die Bam­berg­App Vor­bild­funk­ti­on für vie­le Städ­te in Bay­ern haben wird“, zeig­te sich City­ma­na­ger Klaus Stie­rin­ger erfreut über die neue inno­va­ti­ve Sei­te der Welt­kul­tur­er­be­stadt.

Schreibe einen Kommentar