Vier­kampf­tur­nier des R.C. Burg Feu­er­stein am kom­men­den Wochen­en­de

Springszene

Spring­sze­ne

Auch in die­sem Jahr rich­tet der Reit­club Burg Feu­er­stein am näch­sten Wochen­en­de in Eber­mann­stadt ein Vier­kampf­tur­nier aus. Die posi­ti­ven Rück­mel­dun­gen der teil­neh­men­den, akti­ven Gäste und Betreu­er im letz­ten Jahr war für die erste Vor­sit­zen­de Jut­ta Schmitt, Sport­war­tin Ursu­la Augu­stin und dem Feu­er­stein-Team auch heu­er Moti­va­ti­on genug, ein Vier­kampf-Tur­nier aus­zu­rich­ten. Für die Reit­ver­ei­ne, auch über die frän­ki­schen Gren­zen hin­aus, ist die­ses Tur­nier ein will­kom­me­ner Anlass, die sport­li­che Form drei Wochen vor den Baye­ri­schen Vier­kampf Mei­ster­schaf­ten in Ans­bach zu über­prü­fen.

So wer­den am 16. und 17.April sich mit dem Reit­club 9 wei­te­re Reit­ver­ei­ne, in vier Dis­zi­pli­nen mes­sen, am Sams­tag in den Reit­wett­be­wer­ben Dres­sur- und Spring­rei­ten und am Sonn­tag im Lau­fen und im Schwim­men. Hier­bei star­ten die Teil­neh­mer in fünf Wett­be­wer­ben:

  • Vier­kampf Klas­se A (Teil­neh­mer bis 18 Jah­re
  • Bam­bi­ni-Vier­kampf auf RW-Basis (Teil­neh­mer bis 13 Jah­re)
  • Vier­kampf Klas­se E (Teil­neh­mer ohne Alters­be­schrän­kung)
  • Team-Wett­be­werb (2 Per­so­nen jeder Alters­grup­pe)
  • Schnup­per-Mehr­kampf (Teil­neh­mer bis 10 Jah­re)

Jugend­sport – aktiv geför­dert

Der unmit­tel­ba­re Gedan­ke des Vier­kamp­fes ist die akti­ve, sport­li­che För­de­rung der Kin­der und der Jugend­li­chen. Ein nicht uner­heb­li­cher Teil der Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten die­ser Genera­ti­on spielt sich auf Pro­duk­ten der Unter­hal­tungs­elek­tro­nik ab. Nur för­dern Spiel­kon­so­len nicht die Beweg­lich­keit und Koor­di­na­ti­ons­fä­hig­keit wie sie der Sport ermög­licht. Zum Bei­spiel ler­nen Kin­der beim Fah­ren auf einem Moun­tain­bike ihren Gleich­ge­wichts­sinn zu schu­len, um nicht unge­wollt abzu­stei­gen. Im Ver­gleich dazu erset­zen zwei Joy­sticks, die gegen­läu­fig, stak­ka­to­ar­tig bewegt wer­den, kein Fahr­rad und för­dern die Koor­di­na­ti­on des Kin­des nur bedingt, sodass es nicht vom Sofa fällt.

Kör­per­li­che Fit­ness und Kon­di­ti­on sind im Reit­sport emi­nent wich­tig, der Rei­ter die natür­li­chen Bewe­gun­gen des Pfer­des mit­ge­hen soll, dadurch sich eine Har­mo­nie zwi­schen Mensch und Tier ein­stellt. Daher hat sich Reit­club die För­de­rung des Jugend­sports auf die Fah­nen geschrie­ben. Die ört­li­chen Schwimm- und Leicht­ath­le­tik-Ver­ei­ne unter­stüt­zen freund­li­cher­wei­se auch die­ses Mal tat­kräf­tig die Feu­er­stei­ner.

Beginn ist jeweils um 09.00h mor­gens. Neu­gie­ri­ge und Reit­in­ter­es­sier­te sind ganz herz­lich ein­ge­la­den.

Schreibe einen Kommentar