“histo­ry quizzz” – eine gemein­sa­me Akti­on von “let’s go mehr­weg” und dem BBC Bay­reuth

Die Gewinner

Die Gewin­ner

Seit der Spiel­zeit 2002/03 trägt “let´s go mehr­weg” – die sym­pa­thi­sche Umwelt­kam­pa­gne von Stadt und Land­kreis Bay­reuth – als Part­ner im Netz­werk des Bun­des­li­ga-Auf­stei­gers BBC Bay­reuth mit attrak­ti­ven Gewinn­spie­len zur Gestal­tung des Rah­men­pro­gramms bei. Zunächst fand in der Halb­zeit­pau­se eines jeden Heim­spiels der let‘s go mehr­weg Shoo­t­out oder das let‘s go mehr­weg Fungame statt. Seit der Sai­son 2007/2008 lädt das histo­ry quizzz mit attrak­ti­ven Prei­sen zum Mit­ma­chen ein und infor­miert gleich­zei­tig über drei Jahr­zehn­te Bay­reu­ther Bas­ket­ball­ge­schich­te mit unzäh­li­gen Tri­um­phen und Tro­phä­en, aber auch so man­chen Tra­gö­di­en.

Vor dem letz­ten Heim­spiel der Sai­son 2010/2011 wur­den die Gewin­ner unter allen Teil­neh­mern ermit­telt, die die gestell­ten histo­ry quizzz Fra­gen rich­tig beant­wor­ten konn­ten. Sie wur­den zum Mann­schafts­trai­ning in die Ober­fran­ken­hal­le ein­ge­la­den und durch attrak­ti­ve Prei­se belohnt. Gewon­nen haben Sil­via Seyfferth aus Alten­plos (Meet & Greet mit ihrem Wunsch­spie­ler Dan­ny Gib­son), Clau­dia Busch aus Kir­chen­pin­g­ar­ten (Öko­ki­ste, die ein hal­bes Jahr lang regio­na­le Pro­duk­te bis zur Haus­tür bringt), Mat­thi­as Wolf aus Bay­reuth (2 VIP-Tickets für das letz­te Heim­spiel der Sai­son gegen Frank­furt), Jen­ny Preiß aus Peg­nitz (let‘s go mehr­weg-Über­ra­schungs­pa­ket), Mar­tin Psche­rer aus Bam­berg (signier­tes Tri­kot) und Hil­de­gard Rauh aus Peg­nitz (signier­ter Bas­ket­ball).

Stadt und Land­kreis Bay­reuth haben die Kam­pa­gne let´s go mehr­weg 1996 ins Leben geru­fen, um vor dem Hin­ter­grund stei­gen­der Markt­an­tei­le für Ein­weg­ver­packun­gen im Geträn­ke­sek­tor die Vor­tei­le der Mehr­weg­ver­packun­gen und Mehr­weg­sy­ste­me öffent­lich­keits­wirk­sam her­aus­zu­stel­len. Wer im Sport erfolg­reich sein will, muss aus­dau­ernd sein. Wenn man so will, gilt dies auch für den Cham­pion unter den Ver­packun­gen: Mehr­weg! Mehr­weg­fla­schen wer­den befüllt, ver­kauft, aus­ge­trun­ken, ein­ge­sam­melt, gerei­nigt, geprüft und erneut befüllt – und das bis zu 50 mal. Somit ersetzt ein Kasten mit 20 Mehr­weg­fla­schen also bis zu 1.000 Ein­weg­fla­schen. Eine star­ke Lauf­lei­stung! Mehr­weg ist eben ein­fach cle­ver. Oder wer­fen Sie Ihr Auto oder Ihr Han­dy weg, nur weil der Tank oder Akku leer sind?

Somit gibt es für jeden von uns kaum ein leich­te­res, beque­me­res und wirk­sa­me­res Mit­tel, einen klei­nen Bei­trag für den Umwelt- und Kli­ma­schutz zu lei­sten, als den Griff zur Mehr­weg­fla­sche oder einem son­sti­gen wie­der­ver­wend­ba­ren Behält­nis. In den Abfall­wirt­schafts­sat­zun­gen von Stadt und Land­kreis Bay­reuth ist fest­ge­legt, dass bei allen öffent­li­chen Ver­an­stal­tun­gen Spei­sen und Geträn­ke aus­schließ­lich in pfand­pflich­ti­gen und wie­der­ver­wend­ba­ren Behält­nis­sen abge­ge­ben wer­den dür­fen. Auch in der Ober­fran­ken­hal­le erfolgt der Geträn­ke­aus­schank nur mit wie­der­ver­wend­ba­ren Mehr­weg­sy­ste­men.

Dank des gemein­sa­men Enga­ge­ments von Stadt und Land­kreis Bay­reuth und dem BBC Bay­reuth ist es mög­lich, die Öffent­lich­keit für wich­ti­ge Berei­che des Umwelt­schut­zes, ins­be­son­de­re Abfall­ver­mei­dung und Res­sour­cen­schutz, zu sen­si­bi­li­sie­ren. Geben Sie Ex und Hopp einen Korb und punk­ten Sie gemein­sam mit let‘s go mehr­weg und dem BBC für die Umwelt!

Schreibe einen Kommentar