Noch Plät­ze frei: Wochen­en­de für Ver­wai­ste Eltern und Geschwi­ster vom 3. bis 5. Juni 2011

Der Ver­lust eines Kin­des – ganz gleich wie alt es war – ist für Eltern ein schlim­mer Schick­sals­schlag und bedeu­tet eine Lebens­kri­se in einer kaum zu über­blicken­den Viel­schich­tig­keit und Dra­ma­tik. Lang und beschwer­lich ist der Weg durch die Trau­er und das Fami­li­en­lie­ben gerät dabei leicht aus den Fugen. Im All­tag wird den Betrof­fe­nen meist nicht genü­gend Raum und Zeit für ihre Trau­er zuge­stan­den. Vie­le Mit­men­schen begeg­nen Trau­ern­den mit Unsi­cher­heit, man­geln­dem Ein­füh­lungs­ver­mö­gen, Distanz oder auch vor­schnel­len Ver­trö­stun­gen.

In die­ser tie­fen Kri­se bie­ten wir Ihnen unse­re Beglei­tung und Unter­stüt­zung an. An dem Wochen­en­de wer­den wir Erfah­run­gen mit ande­ren Betrof­fe­nen aus­tau­schen, Erin­ne­run­gen auf­ar­bei­ten, aber auch gegen­sei­tig Ermu­ti­gung geben und Selbst­hei­lungs­kräf­te för­dern. Dies geschieht im Gespräch, durch reli­giö­se und krea­ti­ve Anre­gun­gen sowie ver­schie­de­ne Metho­den der Grup­pen­ar­beit.

Lei­tung

  • Eli­sa­beth Nüß­lein, Dipl.-Soz.Päd., Grup­pen­the­ra­peu­tin, Trau­er­be­glei­te­rin
  • Micha­el Kutsch-Mey­er, Dipl.-Theol., Pasto­ral­re­fe­rent, Grup­pen­the­ra­peut

Ver­an­stal­tungs­ort

Mon­ta­nah­aus, Bil­dungs­haus der Dil­lin­ger Fran­zis­ka­ne­rin­nen, Am Fried­richs­brun­nen 7a, 96049 Bam­berg

Rah­men­da­ten

  • Beginn: 3. Juni 2011, 18.00 Uhr (Abend­essen)
  • Ende: 5. Juni 2011, 14.00 Uhr
  • Für Sams­tag­abend ist eine Ein­heit von 19:00 bis ca. 21:00 Uhr vor­ge­se­hen.

Teil­nah­me­ge­bühr

85, – Euro (incl. Über­nach­tung, Ver­pfle­gung)

Auf­grund finan­zi­el­ler Pro­ble­me soll kei­ne Teil­nah­me schei­tern.

Schreibe einen Kommentar