MdB Anet­te Kram­me: För­der­mit­tel für wei­te­re Kin­der­gär­ten in der Regi­on

Wei­te­re Kin­der­gär­ten in der Regi­on erhal­ten aus der “Offen­si­ve Frü­he Chan­cen” För­de­rung. Dies hat das Bun­des­fa­mi­li­en­mi­ni­ste­ri­um jetzt der Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Anet­te Kram­me (SPD) mit­ge­teilt. För­de­rung erhal­ten dem­nach neben den Kin­der­gär­ten St. Fran­zis­kus und San­ta Maria in Spei­chers­dorf sowie dem Kin­der­haus St. Vin­zenz und den Kin­der­ta­ges­stät­ten Jakobshof, Zwer­gen­hü­gel und Gras­hüp­fer in Bay­reuth auch der Mär­chen­kin­der­gar­ten in Spei­chers­dorf, der Kin­der­gar­ten St. Geor­gen, die Kin­der­ta­ges­stät­te St. Hed­wig sowie die Ham­mer­stät­ter Strol­che.

Im Rah­men des Pro­gramms wer­den bun­des­weit Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen zu soge­nann­ten “Schwer­punkt-Kitas Spra­che und Inte­gra­ti­on” aus­ge­baut und erhal­ten dafür jeweils 25.000 Euro pro Jahr an zusätz­li­chen Mit­teln, zum Bei­spiel für die Sprach­för­de­rung. “Ich freue mich über die zahl­rei­che Berück­sich­ti­gung von Kin­der­gär­ten in der Regi­on und gra­tu­lie­re den Kin­der­gär­ten herz­lich zu ihren erfolg­rei­chen Bewer­bun­gen”, so Kram­me.

Schreibe einen Kommentar