Ver­an­stal­tungs­hin­weis des Wall­fahrts­mu­se­ums Göß­wein­stein für den 12. April

Restaurierung

Restau­rie­rung

Restau­rie­ren heißt nicht “wie­der neu machen”!

Die Diplom-Restau­ra­to­rin­nen Sibyl­le Ruß (Bam­berg) und Anke Lorenz (Nürn­berg) waren maß­geb­lich an ver­schie­de­nen Restau­rie­run­gen des Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein betei­ligt, nicht zuletzt den berühm­ten Wachs­men­schen.

Sie berich­ten von dem, was eine Restau­rie­rung von einer Reno­vie­rung unter­schei­det, von ihrem Berufs­ethos und anschau­li­chen Bei­spie­len aus der Pra­xis, dar­un­ter ver­schie­de­ne Restau­rie­run­gen und Restau­rie­rungs­vor­ha­ben in Göß­wein­stein. Spe­zi­ell inter­es­sant für Besit­zer etwai­ger Alter­tü­mer ist zu erfah­ren, wie die­se am besten auf­ge­ho­ben und behan­delt wer­den und unter wel­chen Bedin­gun­gen eine gut gemein­te Repa­ra­tur oder Auf­fri­schung eher scha­det als nutzt.

Der Vor­trag mit Bil­dern wird vom WMG in Zusam­men­ar­beit mit der VHS-Forch­heim ver­an­stal­tet. Er fin­det statt am Diens­tag, den 12. April, um 20 Uhr, im Pfarr­zen­trum Göß­wein­stein (Am Kreuz­berg 8, 91327 Göß­wein­stein). Ein­lass ist um 19:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar