100 Jah­re Frau­en­tag – Ein kaba­ret­ti­sti­scher “Wei­be­r­a­bend” am 12.4.2011 in Bam­berg

Ein Abend – drei Frau­en – und ein Come­dy­Wahn­sinn. Das darf man sich nicht ent­ge­hen las­sen!

Am 12.04.2011 um 20.00 Uhr im Gro­ßen Haus des Thea­ters. Mit dabei: Drei preis­ge­krön­te Come­di­en­nes, bekannt u. a. aus dem Quatsch­Co­me­dy­Club , Night­wa­sh, Altin­ger oder Ottis Schlacht­hof. Sybil­le Bul­l­at­schek, die Schwung in die Alten­pfle­ge bringt dank Bull­ri­ding und Hüpf­burg beim Som­mer­fest – Hei­di Fried­rich, die Schein­hei­li­gen­schei­ne demon­tiert und mit fast schon orgia­sti­schen Tanz­ein­la­gen das Publi­kum zum Toben bringt, und Bir­git Süß, die Ihnen eins chan­so­niert und mit­ten­drin erzäh­len wird, was Frau­en wirk­lich wol­len: Näm­lich einen Mann, der noch bei Mut­ti wohnt!

SYBIL­LE BUL­L­AT­SCHEK – „ Vol­le Pfle­ge­kraft vor­aus!“

Die sym­pa­thi­sche Schwä­bin ist Alten­pfle­ge­rin mit Leib und See­le. Mit Ehr­lich­keit, einer gro­ßen Por­ti­on posi­ti­ver Ener­gie und einem Quänt­chen Nai­vi­tät nimmt sie den Zuschau­er mit in ihren All­tag im Pfle­ge­heim.

So berich­tet sie u.a. vom auf­re­gen­den Som­mer­fest im Heim mit Hüpf­burg und Bull­ri­ding oder von ihrem Lieb­lings­ren­ter Herrn Käm­me­rer, den sie fast mal eine Nacht auf dem Bal­kon ver­ges­sen hät­te.

Natür­lich ist Sybil­le auch auf der Suche nach dem eige­nen Glück und so sucht und fin­det sie im Publi­kum prompt den Mann fürs Leben. Doch all das ist zweit­ran­gig. Schließ­lich ist ihr Mot­to: „Rent­ner und Senio­ren zuerst.“

Dabei schafft sie gekonnt den Spa­gat zwi­schen erst­klas­si­ger Unter­hal­tung und dem sen­si­blen The­ma der Alten­pfle­ge.

Nach die­sem Abend wün­schen auch Sie sich, eine Frau wie Sybil­le Bul­l­at­schek im Alter an ihrer Sei­te zu wis­sen!
http://​www​.haus​-son​nen​un​ter​gang​.de

HEI­DI FRIED­RICH – „Push Up!“

Der Schein trügt! Na und? Es lebe der Bluff bei der Wahl der Körb­chen­grö­ße für unse­re men­ta­le Ober­wei­te. Mit ihrem aktu­el­len Pro­gramm demas­kiert die preis­ge­krön­te Komö­di­an­tin Hei­di Fried­rich lust­voll die Bana­li­tät des All­tags. Die Suche nach Lie­be, Glück und nach sich selbst. Gera­de die­se Suche kann ver­dammt lan­ge dau­ern, wenn die inne­re Lee­re sehr groß ist. Sie füh­len sich im Hip Hop Kurs lang­sam zu alt ?

Pri­ma, rauf aufs Kreuz­fahrt­schiff! Mit 40 sind Sie an Bord das abso­lu­te Küken. Sie haben ihr pri­va­tes Glück schon gefun­den? Gra­tu­la­ti­on! Aber immer dran den­ken: 1 Frau­en­jahr sind 1,2 Män­ner­jah­re. Hei­di Fried­rich demon­tiert Schein­hei­li­gen­schei­ne, ist scharf und tem­pe­ra­ment­voll und löst mit ihren fast schon orgia­sti­schen Tanz­ein­la­gen beim Publi­kum wah­re Begei­ste­rungs­stür­me aus.
http://h‑h-friedrich.de/

BIR­GIT SÜSS – “ Süss Delu­xe“

Alles wird knapp, über­all wird gespart – Schön, dass wenig­stens eine Frau dage­gen­hält – mit einem glit­zern­den Klein­od an musi­ka­li­scher Come­dy: „SÜSS DELU­XE“ Eine locken­de Ver­füh­rung in ein fun­keln­des , prall gefüll­tes All­tags­le­ben, voll klei­ner Kurio­si­tä­ten, und gro­ßer Momen­te – Das Leben als Fisch, Lie­be aus dem Inter­net oder die wun­der­ba­re Welt der Soja­spros­sen .

Skur­ri­le Geschich­ten, hei­ter und melan­cho­lisch – Mit einem Körn­chen Wahr­heit, oder uner­hört erlo­gen: „SÜSS DELU­XE“ – eine But­ter­fahrt ins Glück, mit wohl­klin­gen­den Plau­de­rei­en und schwel­ge­ri­sche Melo­dien. Luxus, den man sich lei­sten kann!
www​.bir​git​suess​.de

Schreibe einen Kommentar