Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg: Gegen Depres­si­on bei Wirt­schafts­wis­sen­schaft­lern

Die Pro­jekt­idee „Uni­ver­si­tä­re Auf­klä­rung Depres­si­on“ des Lehr­stuhls für Betriebs­wirt­schafts­leh­re, ins­be­son­de­re Mar­ke­ting, der Uni­ver­si­tät Bam­berg gehört zu den 15 Gewin­nern des Wett­be­werbs „Was macht gesund?“, der vom Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Bil­dung und For­schung (BMBF) initi­iert wur­de und mit jeweils 10.000 Euro dotiert ist. Ziel des Pro­jekts ist die Ent­ta­bui­sie­rung und Ent­stig­ma­ti­sie­rung der Volks­krank­heit Depres­si­on im Bereich der Wirt­schaft. Die­se The­men­stel­lung sprach die Jury beson­ders an, denn vor allem in die­ser Bran­che sieht sie Hand­lungs­be­darf: Dort wür­den psy­chi­sche Erkran­kun­gen oft baga­tel­li­siert und als Cha­rak­ter­schwä­che aus­ge­legt.

Das Pro­jekt rich­tet sich vor allem an BWL-Stu­die­ren­de und strebt an, sie zu schu­len und dadurch fit für den Arbeits­markt zu machen: Im Vor­der­grund ste­hen Maß­nah­men, die die psy­chi­sche Gesund­heit stär­ken und hel­fen kön­nen, Depres­sio­nen zu ver­mei­den. Wei­ter­hin fin­den sich im Kon­zept Anre­gun­gen für einen offe­nen Umgang mit Depres­sio­nen und psy­chi­sche Gesund­heits­för­de­rung am Arbeits­platz. Neben dezi­dier­ten Auf­klä­rungs­maß­nah­men am Lehr­stuhl für Betriebs­wirt­schafts­leh­re ist die Erstel­lung eines online­ba­sier­ten Lern­mo­duls in Zusam­men­ar­beit mit der Bam­ber­ger HDN med. medi­cal IT ein wei­te­rer Bestand­teil des Pro­jekts. Die­ses Modul soll es allen Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät Bam­berg ermög­li­chen, sich über Depres­sio­nen zu infor­mie­ren.

Der Antrag für „Uni­ver­si­tä­re Auf­klä­rung Depres­si­on“ wur­de von den Uni­ver­si­tä­ten Bam­berg und Leip­zig gemein­sam gestellt. Die bei­den Antrag­stel­le­rin­nen Ste­fa­nie Scholz vom Bam­ber­ger Lehr­stuhl für Betriebs­wirt­schafts­leh­re, ins­be­son­de­re Mar­ke­ting, und Sven­ja Nie­scken, Mit­ar­bei­te­rin der Stif­tung Deut­sche Depres­si­ons­hil­fe in Leip­zig, beschäf­ti­gen sich im Zuge ihrer Pro­mo­ti­on mit dem The­ma Gesund­heit.

Der Wett­be­werb „Was macht gesund?“ ist Teil des Wis­sen­schafts­jah­res 2011, das unter dem The­ma „For­schung für unse­re Gesund­heit“ steht. Der Dia­log zwi­schen Wis­sen­schaft und brei­ter Öffent­lich­keit steht die­ses Jahr im Mit­tel­punkt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:
http://​www​.for​schung​-fuer​-unse​re​-gesund​heit​.de
http://​www​.was​-macht​-gesund​.de
http://​www​.uni​-bam​berg​.de/​b​w​l​-​m​a​r​k​e​t​ing

Schreibe einen Kommentar