Uni­ver­si­tät Bam­berg: Stress bewäl­ti­gen

Stu­die­ren­de bie­ten kosten­lo­ses Trai­ning zur Stress­be­wäl­ti­gung an

Stress im All­tag kennt jeder: Kei­ne Zeit für Früh­stück, der mor­gend­li­che Ver­kehrs­stau und ein vol­les E‑Mail-Post­fach. Psy­cho­lo­gie-Stu­die­ren­de der Uni­ver­si­tät Bam­berg grei­fen mit ihrem Stress­be­wäl­ti­gungs­trai­ning somit ein zuneh­men­des Pro­blem auf. An zwei Tagen wer­den Ent­ste­hung und Eigen­schaf­ten von Stress behan­delt. Dabei ler­nen die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ihre indi­vi­du­el­len Stress­fak­to­ren ken­nen. Ziel des Trai­nings ist es, lang­fri­stig mit Stress bes­ser umge­hen zu kön­nen. Die zwei­tä­gi­ge Ver­an­stal­tung fin­det am 31. März und 1. April jeweils von 8.30 bis 12 Uhr im Raum 016, Mar­kus­platz 3, statt.

Das Trai­ning rich­tet sich an alle Inter­es­sier­ten, die Tech­ni­ken für ein bes­se­res Zeit­ma­nage­ment, geziel­te Ent­span­nungs­übun­gen und Tipps für einen acht­sa­men Umgang mit sich selbst ken­nen­ler­nen möch­ten.

Da die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist, ist eine Anmel­dung unter sbt.​unibamberg@​googlemail.​com nötig.

Schreibe einen Kommentar