Glück­wunsch für neu­es Ober­haupt der Ukrai­nisch-Grie­chisch-Katho­li­schen Kir­che, Svia­to­slav Shev­chuk

Erz­bi­schof Schick gra­tu­liert Svia­to­slav Shev­chuk zur Wahl zum Groß­erz­bi­schof von Kiew und Haly­ch und zum Patri­arch der Ukrai­nisch-Grie­chisch-Katho­li­schen Kir­che

(bbk) Erz­bi­schof Lud­wig Schick hat Mon­si­gno­re Svia­to­slav Shev­chuk (41) in einem per­sön­li­chen Glück­wunsch­schrei­ben zu sei­ner neu­en Auf­ga­be als Ober­haupt der Ukrai­nisch-Grie­chisch-Katho­li­schen Kir­che gra­tu­liert und ihm Got­tes Segen gewünscht. „Ger­ne beglei­te ich Ihren Weg zur Amts­ein­füh­rung mit mei­nem Gebet, damit der Hei­li­ge Geist Sie mit sei­ner Kraft stär­ke.“ Erz­bi­schof Schick kennt Groß­erz­bi­schof Shev­chuk durch sei­ne Auf­ga­be als Beauf­trag­ter der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz für die Welt­kir­che seit Jah­ren. Er schreibt: „Als wir uns vor weni­gen Tagen beim Kon­gress „Kir­che in Not“ begeg­ne­ten, haben wir wohl bei­de nicht gedacht, dass ich Ihnen heu­te als Ober­haupt der Ukrai­nisch-Grie­chisch-Katho­li­schen Kir­che schrei­ben kann.“

Durch sein bis­he­ri­ges prie­ster­li­ches und bischöf­li­ches Wir­ken besit­ze der neue Patri­arch gute Vor­aus­set­zun­gen für sei­nen neu­en Dienst, so der Bam­ber­ger Erz­bi­schof: „Ich freue mich für Sie, aber auch für Ihre Gläu­bi­gen, dass sie in Ihrer Per­son einen pasto­ral erfah­re­nen wis­sen­schaft­lich aus­ge­wie­se­nen und geist­lich gepräg­ten Bischof erhal­ten. Sie wer­den als Ober­haupt der Ukrai­nisch-Grie­chisch-Katho­li­schen Kir­che zur Ehre Got­tes und zum Heil der See­len segens­reich wir­ken.“

Schreibe einen Kommentar