Bund för­dert Sprach­för­de­rung in Forch­hei­mer Kin­der­ta­ges­stät­ten

Das Kin­der­haus St. Josef-Bucken­ho­fen und die Kin­der­ta­ges­stät­te Chri­stus­kir­che wer­den vom Bun­des­pro­gramm „Offen­si­ve Frü­he Chan­cen: Schwer­punkt-Kitas Spra­che & Inte­gra­ti­on“ geför­dert, teilt MdB Tho­mas Sil­ber­horn (CSU) mit. „Früh­kind­li­che Bil­dung ist unver­zicht­ba­rer Grund­stein für die spä­te­re Ent­wick­lung“, so der Wahl­kreis­ab­ge­ord­ne­te. Mit der Initia­ti­ve soll die Sprach­kom­pe­tenz der Kin­der geför­dert wer­den.

Die Ein­rich­tun­gen in Forch­heim gehö­ren zu den ersten Kitas, die geför­dert wer­den. Sie erhal­ten aus Bun­des­mit­teln ein Bud­get von 25.000 Euro pro Jahr für zusätz­lich ein­zu­stel­len­des Fach­per­so-nal und not­wen­di­ge Anschaf­fun­gen. Durch das Pro­gramm wer­den gezielt Kin­der mit erhöh­tem Sprach­för­der­be­darf, die in Kin­der­ta­ges­stät­ten betreut wer­den, in ihrer Ent­wick­lung unter­stützt.

Schreibe einen Kommentar