Kir­cheh­ren­bach hält Anschluss an die Tech­nik

CSU-Orts­ver­band spricht sich für Ein­füh­rung der Breit­band­tech­nik aus

Anläss­lich der Vor­stands­sit­zung des CSU-Orts­ver­ban­des Kir­cheh­ren­bach hat sich die Füh­rung zur Zustim­mung des Anschlus­ses der Gemein­de Kir­cheh­ren­bach an die DSL-Breit­band­tech­nik ent­schlos­sen, um flä­chen­deckend in Kir­cheh­ren­bach einen Stan­dard DSL 6000 (Down­loads von 6016 kbit/​s und Uploads von 576 kbit/​s) zu ermög­li­chen. Der Ent­schluss wur­de trotz ange­spann­ter Haus­haltla­ge von der Tat­sa­che getra­gen, dass nur noch in die­sem Jahr Staats­zu­wen­dun­gen in Höhe von 100.000 € mög­lich sind, und die Deckungs­lücke in Höhe von ca. 147.000 € sich auf zwei Jah­re ver­teilt. Dar­über hin­aus ist die Ver­sor­gung der Gemein­de mit einer erheb­lich schnel­le­ren Inter­net­lei­tung als Stand­ort­vor­teil für eine wei­te­re Ent­wick­lung des Ortes bzw. mehr Band­brei­te für alle Bür­ger zu sehen.

Dar­über hin­aus wur­de in der Vor­stands­sit­zung auf Grund der aktu­el­len Lage in Japan und der Dis­kus­si­on über Kern­ener­gie in Deutsch­land ein Vor­trag zum The­ma „Radio­ak­ti­ve Strah­lung und Kern­ener­gie“ ange­regt. Er fin­det am 06. April 2011 um 19.30 Uhr im Gast­haus Pöhl­mann in Kir­cheh­ren­bach statt. Ein Fach­re­fe­rent wur­de ein­ge­la­den.

Das The­ma Ener­gie wird noch ergänzt durch einen Vor­trag zu „Rege­ne­ra­ti­ve Ener­gien“, der von der Jun­gen Uni­on in Ver­bin­dung mit dem Kreis­ver­band orga­ni­siert wird. Als Zeit­punkt zu die­ser Ver­an­stal­tung ist Juni/​Juli vor­ge­se­hen.

Schreibe einen Kommentar