Vor­schau auf 8.Spieltag der baye­ri­schen Schach-Ligen

Regio­nal­li­ga Nord – Ost: Kann Forch­heim II den 2.Tabellenführer stür­zen?

Mit einem 5,5 : 2,5 Über­ra­schungs­sieg gegen Kareth – Lap­pers­dorf konn­te Forch­heim II den Tabel­len­füh­rer stür­zen. Jetzt muss Forch­heim II zum neu­en Tabel­len­füh­rer SC Erlan­gen. Gelingt dort wie­der ein Über­ra­schungs­sieg ? Das hofft zumin­dest der ehe­ma­li­ge Tabel­len­füh­rer und jet­zi­ge Ver­fol­ger Kareth – Lap­pers­dorf, der punkt­gleich auf dem 2.Platz steht, aber bei SZ Fürth selbst eine schwe­re Auf­ga­be vor sich hat, genau­so wie der eben­falls punkt­glei­che SW Süd Nürn­berg, der aber auch gegen Win­di­sche­schen­bach zuerst ein­mal gewin­nen muss, um an der Tabel­len­spit­ze mit dran zu blei­ben. Auf Aus­rut­scher die­ser 3 füh­ren­den Mann­schaf­ten hofft natür­lich der Tabel­len­vier­te Bech­ho­fen, der gegen
das Tabel­len­schluss­licht Wei­den aber auch zuerst ein­mal selbst gewin­nen muss. Ein sicher­lich bereits vor ent­schei­den­des Duell im Kampf gegen den Abstieg steht zwi­schen den bei­den punkt­glei­chen Mann­schaf­ten von Kel­heim II gegen Lauf a. d. P. auf dem Pro­gramm, so dass der Kampf gegen den Abstieg min­de­stens genau­so span­nend sein dürf­te wie um die Mei­ster­schaft.

Regio­nal­li­ga Nord – West: Kann Klin­gen­berg schon die Mei­ster­schaft fei­ern?

Tabel­len­füh­rer Klin­ge­bach / Main erwar­tet zum vor­letz­ten Punkt­spiel den Tabel­len­vier­ten PTSV Hof. Kann Klin­gen­berg mit einem Sieg schon die Mei­ster­schaft fei­ern, das ist hier die Fra­ge, weil sie mit einem Sieg und dem hohen Brett­punkt­vor­sprung dann nicht mehr ein­zu­ho­len wären. Aber den PTSV Hof dür­fen sie auf kei­nen Fall unter­schät­zen. Ein eben­falls sehr span­nen­der Kampf dürf­te das Duell der bei­den Ver­fol­ger Markt­leu­then gegen Kro­nach wer­den, bei dem selbst im Fal­le einer Nie­der­la­ge von Klin­gen­berg nur noch der Sie­ger eine klei­ne Mei­ster­schaft­s­chan­ce hät­te. Eine Vor­ent­schei­dung im Kampf gegen den Abstieg dürf­te auf jeden Fall bei der Paa­rung vom Tabel­len­vor­letz­ten Bam­berg II mit 2 Punk­ten gegen den bis­her punkt­lo­sen Tabel­len­letz­ten Höchstadt / Aisch fal­len. Eben­falls gegen einen evtl. Abstieg und um den dritt­letz­ten Tabel­len­platz geht es zwi­schen dem Tabel­len­sieb­ten Bad Neu­stadt gegen den Tabel­len­ach­ten Mai­na­schaff, wäh­rend es sich bei Kir­chen­lai­bach gegen Kit­zin­gen um ein rei­nes Mit­tel­feld­du­ell han­delt.

Lan­des­li­ga Nord: Neu­traub­ling kann Mei­ster­schaft per­fekt machen!

Eine Groß­chan­ce zum Gewinn der Mei­ster­schaft in die­ser Liga hat Tabel­len­füh­rer Neu­traub­ling am näch­sten Spiel­tag. Mit einem zu erwar­ten­den Sieg gegen das Tabel­len­schluss­licht Bam­berg wäre Neu­traub­ling bei 3 Punk­ten Vor­sprung die Mei­ster­schaft nicht mehr zu neh­men. Kaum zu glau­ben, das sich Neu­traub­ling die­se Chan­ce ent­ge­hen lässt. Der Tabel­len­zwei­te Zirn­dorf ist zwar gegen Kötzting favo­ri­siert, hat aber nur noch bei einer Nie­der­la­ge von Neu­traub­ling eine Mei­ster­schaft­s­chan­ce. Auch der Tabel­len­drit­te Schwein­furt ist beim Tabel­len­dritt­letz­ten Kehl­heim favo­ri­siert, ob aber die­ser Sieg noch eine klei­ne Chan­ce zur Mei­ster­schaft bringt,ist ziem­lich unwahr­schein­lich. Ein rei­nes Mit­tel­feld­du­ell steht mit Bind­lach II und Nürn­berg NT II auf dem Pro­gramm. Ob dem Tabel­len­vor­letz­ten Schwan­dorf der unbe­dingt benö­tig­te Sieg im Kampf gegen den Abstieg gegen Ober­nau gelingt, ist äußerst frag­lich und bleibt abzu­war­ten.

Schreibe einen Kommentar