Start des 5. Ober­frän­ki­schen Inno­va­ti­ons­prei­ses

Zum nun­mehr fünf­ten Mal lobt Ober­fran­ken Offen­siv-Forum Zukunft Ober­fran­ken e.V. im Jahr 2011 in Zusam­men­ar­beit mit der Greif­fen­ber­ger AG den Ober­frän­ki­schen Inno­va­ti­ons­preis aus

Ziel des Ober­frän­ki­schen Inno­va­ti­ons­prei­ses ist es, den zahl­rei­chen inno­va­ti­ven und erfolg­rei­chen ober­frän­ki­schen Unter­neh­mern und Wis­sen­schaft­lern eine Platt­form zu geben, um Ihre Ideen zu prä­sen­tie­ren und Ober­fran­ken als eine zukunfts­fä­hi­ge wett­be­werbs­fä­hi­ge und inno­va­ti­ve Regi­on nach innen und nach außen dar­zu­stel­len. Ste­fan Greif­fen­ber­ger, Vor­stand der Greif­fen­ber­ger AG hier­zu: “Neben der media­len Wir­kung, wel­che die Teil­nah­me an einem sol­chen Wett­be­werb mit sich bringt, ist das Preis­geld auch ein Ansporn und eine finan­zi­el­le Unter­stüt­zung, Inno­va­tio­nen, die momen­tan viel­leicht noch in der Schub­la­de lie­gen, wei­ter vor­an­zu­trei­ben.”

Der Preis, der mit einer Gesamt­sum­me von 50.000 Euro dotiert ist, wird von der Greif­fen­ber­ger AG gestif­tet. Am Wett­be­werb teil­neh­men kön­nen Per­so­nen, Insti­tu­tio­nen und Unter­neh­men, die Ihren Wohn­sitz, Arbeits­ort oder eine Nie­der­las­sung in Ober­fran­ken haben. Ziel­grup­pen der Aus­schrei­bung sind damit:

  • Unter­neh­men
  • Stif­tun­gen
  • Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tio­nen
  • Uni­ver­si­tä­ten und Fach­hoch­schu­len
  • Wis­sen­schafts­ori­en­tier­te Behör­den
  • Schu­len
  • pri­va­te Per­so­nen.

Die Aus­schrei­bung umfasst fol­gen­des Inno­va­ti­ons­spek­trum:

  • Natur­wis­sen­schaft­li­che Inno­va­tio­nen
  • Tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen
  • Produkt‑, Verfahrens‑, Pro­zess- und Dienst­lei­stungs­in­no­va­tio­nen

Wich­tig bei den Inno­va­tio­nen sind vor allem deren Markt­re­le­vanz bzw. Markt­nä­he sowie deren regio­nal- und struk­tur­po­li­ti­sche Bedeu­tung (bei­spiels­wei­se Wir­kun­gen auf den Arbeits­markt, regio­nal- und kom­mu­nal­wirt­schaft­li­che Wir­kun­gen, demo­gra­phi­sche Wir­kun­gen u.a.).

Die Wett­be­werbs­be­din­gun­gen im Ein­zel­nen kön­nen der Web­site zum 5. Ober­frän­ki­schen Inno­va­ti­ons­preis ent­nom­men wer­den (www​.inno​va​ti​ons​preis​-ober​fran​ken​.de). Die Aus­schrei­bung zum 5. Ober­frän­ki­schen Inno­va­ti­ons­preis star­tet am 4. März 2011. Bewer­bun­gen kön­nen über die Home­page abge­ge­ben wer­den und sind aus­schließ­lich Online mög­lich. Der Bewer­bungs­zeit­raum endet am 15. April 2011. Nach Bewer­bungs­schluss wer­den alle teil­neh­men­den Bei­trä­ge gesich­tet und die Preis­trä­ger von einer fach­kun­di­gen Jury ermit­telt.

Die Ver­lei­hung des ober­frän­ki­schen Inno­va­ti­ons­prei­ses fin­det am Abend des 7. Juli 2011 im Thea­ter Hof statt.

Der erst­mals im Jahr 1999 ver­lie­he­ne Inno­va­ti­ons­preis ist einer der attrak­tiv­sten und am höch­sten dotier­ten regio­na­len Inno­va­ti­ons­prei­se in Deutsch­land.

Über die Ver­an­stal­ter

Ober­fran­ken Offen­siv-Forum Zukunft Ober­fran­ken e.V. ist eine regio­na­le Ent­wick­lungs­in­itia­ti­ve, deren Auf­ga­be es ist, zukunfts­wei­sen­de Pro­jek­te in Ober­fran­ken einer Umset­zung zuzu­füh­ren. Inhalt­lich ste­hen zwei Kern­the­men im Vor­der­grund: Neben Fra­gen der Bevöl­ke­rungs­ent­wick­lung in Ober­fran­ken und der Ent­wick­lung Ober­fran­kens zu einer fami­li­en­freund­li­chen Regi­on liegt der Schwer­punkt der Arbeit des Ver­eins auf der zukunfts­ori­en­tier­ten Gestal­tung des Struk­tur­wan­dels Ober­fran­kens. Eines der zen­tra­len Pro­jek­te ist dabei die Aus­lo­bung des Ober­frän­ki­schen Inno­va­ti­ons­prei­ses.

Die Greif­fen­ber­ger AG mit Sitz in Markt­red­witz ist eine fami­li­en­geführ­te Indu­strie­hol­ding, die die lang­fri­sti­ge Wei­ter­ent­wick­lung ihrer drei Unter­neh­mens­be­rei­che Antriebs­tech­nik, Metall­band­sä­ge­blät­ter & Prä­zi­si­ons­band­stahl und Kanal­sa­nie­rungs­tech­no­lo­gie mit ins­ge­samt rund 950 Mit­ar­bei­tern vor­an­treibt. Seit 1986 ist die Greif­fen­ber­ger AG an der Bör­se notiert.

Schreibe einen Kommentar