7. Spiel­tag der baye­ri­schen Schach­li­gen – regio­na­le Ergeb­nis­se

Lan­des­li­ga Nord: Tabel­len­füh­rer Neu­traub­ling gibt ersten Punkt ab!

Tabel­len­füh­rer Neu­traub­ling büß­te beim Tabel­len­fünf­ten Ober­nau mit einem 4 : 4 Unent­schie­den sei­nen ersten Punkt ein. Der Vor­sprung schmolz damit auf 3 Punk­te, weil der Tabel­len­zwei­te Zirn­dorf sein Spiel beim Tabel­len­dritt­letz­ten Kel­heim mit 5 : 3 gewin­nen konn­te. Das Ver­fol­ger­du­ell zwi­schen Schwein­furt und Bind­lach II ende­te 4 : 4 unent­schie­den und damit sind bei­de Mann­schaf­ten aus dem Mei­ster­schafts­ren­nen aus­ge­schie­den. Ein wich­ti­ger Sieg mit 4,5 : 3,5 im Kampf gegen den Abstieg gelang Kötzting beim Tabel­len­schluss­licht Bam­berg und konn­te sich damit auf den 7.Platz ver­bes­sern, wäh­rend der Tabel­len­vor­letz­te Schwan­dorf bei NT Nürn­berg II mit 3 : 5 kei­ne Punk­te errin­gen konn­te.

Regio­nal­li­ga Nord – West: Klin­gen­berg / Main mit Kan­ter­sieg !

Mit einem 7 : 1 Kan­ter­sieg beim Schluss­licht Höchstadt / Aisch behaup­te­te Tabel­len­füh­rer Klin­gen­berg / Main sei­ne Spit­zen­po­si­ti­on und bau­te sei­nen Brett­punkt­vor­sprung wei­ter aus, vor dem Tabel­len­zwei­ten Kro­nach, dem in Mai­na­schaff ein knap­per 4,5 : 3,5 Sieg gelang. Auch dem Tabel­len­drit­ten Markt­leu­then gelang beim Tabel­len­vor­letz­ten Bam­berg II mit 6,5 : 1,5 ein hoher Sieg, wäh­rend der PTSV Hof gegen Kir­chen­lai­bach mit einem 4 : 4 Unent­schie­den zufrie­den sein muss­te. Bad Neu­stadt konn­te sich mit einem 5 : 3 Sieg in Kit­zin­gen vom Tabel­len­en­de etwas abset­zen und auf den 7.Tabellenplatz hoch­klet­tern.

Regio­nal­li­ga Nord – Ost: Drei Mann­schaf­ten punkt­gleich vor­ne !

Jetzt sind 3 Mann­schaf­ten punkt­gleich an der Tabel­len­spit­ze, nur durch mini­ma­le Brett­punk­te getrennt, nach­dem Forch­heim II eine wei­te­re Über­ra­schung mit einem 5,5 : 2,5 Sieg gegen den bis­he­ri­gen allei­ni­gen Tabel­len­füh­rer Kareth ‑Lap­pers­dorf gelang. Erlan­gen nutz­te die­se Gele­gen­heit und über­nahm durch einen 6 : 2 Sieg beim Tabel­len­letz­ten Wei­den jetzt die Tabel­len­füh­rung. Auch Nürn­berg SW Süd konn­te durch einen 5,5 : 2,5 Sieg in Lauf a. d. Peg­nitz nach Punk­ten auf schlie­ßen. Kel­heim II konn­te sich mit einem 4 : 4 Unent­schie­den einen Punkt erkämp­fen, so dass jetzt auch hier mit Wei­den, Kel­heim II und Lauf a. d. P. 3 Mann­schaf­ten punkt­gleich, eben­falls nur durch mini­ma­le Brett­punk­te getrennt, am Tabel­len­en­de ste­hen. Win­di­sche­schen­bach konn­te sich mit einen knap­pen 4,5 : 3,5 Sieg gegen Bech­ho­fen dage­gen vom Tabel­len­en­de etwas abset­zen.

Schreibe einen Kommentar