Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Forch­hei­mer Wirt­schafts­ju­nio­ren wähl­te einen neu­en Vor­stand

Mot­to 2011: “Das Netz­werk erle­ben”

v.l.n.r.: André Heim, Birgit Waasner, Heidi Martin, Michaela Endres, Christian Payr

v.l.n.r.: André Heim, Bir­git Waas­ner, Hei­di Mar­tin, Michae­la End­res, Chri­sti­an Payr

Die Wirt­schafts­ju­nio­ren Forch­heim haben auf ihrer Jah­res­haupt­ver­samm­lung im Saal der Volks­bank Forch­heim einen neu­en Vor­stand gewählt. Dem Füh­rungs­gre­mi­um der kreis­wei­ten Unter­neh­mer­ver­ei­ni­gung wer­den künf­tig Hei­di Mar­tin, geschäfts­füh­ren­de Inha­be­rin der Fir­ma in MEDI­AS Wer­be­mit­tel in Eggols­heim, und Michae­la End­res, geschäfts­füh­ren­de Inha­be­rin der Fir­ma Per­so­nal­ma­nage­ment End­res in Eggols­heim, ange­hö­ren. Sie tre­ten an die Stel­le von Ingo Kel­ler (Ingo Kel­ler GmbH) und Josef Hepp (Josef Hepp – Inno­va­ti­on durch Bil­dung), die den Vor­stand nach zwei­jäh­ri­ger Zuge­hö­rig­keit tur­nus­ge­mäß ver­lie­ßen. Die auf der letz­ten Haupt­ver­samm­lung gewähl­ten Vor­stands­mit­glie­der André Heim (Holz­bau Anton Heim) und Bir­git Waas­ner (Gebr. Waas­ner Elek­tro­tech­ni­sche Fabrik GmbH) ver­blei­ben sat­zungs­ge­mäß noch ein Jahr im Amt. Die Funk­ti­on des Kreis­spre­chers wird André Heim über­neh­men. Ingo Kel­ler, Kreis­spre­cher des Jah­res 2010, wird im Jahr 2011 als Regio­nal­spre­cher der Wirt­schafts­ju­nio­ren Ober­fran­ken dem Vor­stand der Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­ern ange­hö­ren.

Nach sei­nen ein­lei­ten­den Wor­ten spra­chen Peter Beli­na, Regio­nal­ge­schäfts­füh­rer und Koor­di­na­tor der ober­frän­ki­schen Wirt­schafts­ju­nio­ren­krei­se bei der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth, und Chri­sti­an Payr, Lan­des­vor­sit­zen­der 2011 der Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­ern, zu den rund 40 Anwe­sen­den.

Die schei­den­den Vor­stän­de lie­ßen das Jahr 2010 Revue pas­sie­ren.

Außer den bei­den neu­en Vor­stands­mit­glie­dern, die ein­stim­mig mit der eige­nen Ent­hal­tung gewählt wur­den, war die sat­zungs­ge­mä­ße Neu­wahl der zwei Kas­sen­prü­fer erfor­der­lich. Bei jeweils der eige­nen Ent­hal­tung wur­den Josua Flierl und Jörg Thiel gewählt.

Anschlie­ßend prä­sen­tier­ten André Heim und Bir­git Waas­ner das geplan­te Jah­res­pro­gramm für 2011, das unter dem Mot­to „Das Netz­werk erle­ben“ steht.

Neben einem Semi­nar, zwei Betriebs­be­sich­ti­gun­gen und dem 12. Forch­hei­mer Wirt­schafts­ge­spräch wer­den diver­se gesel­li­ge Ver­an­stal­tun­gen ange­bo­ten.

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen wer­den jeweils auf der Home­page der Wirt­schafts­ju­nio­ren Forch­heim www​.wjforch​heim​.de zur Ver­fü­gung gestellt.

Nach einer Infor­ma­ti­on von Gabi Stauß (WJ Nürn­berg) zur Bun­des­kon­fe­renz der Wirt­schafts­ju­nio­ren Deutsch­land in Nürn­berg vom 06. – 09. Sep­tem­ber 2012 und einem abschlie­ßen­den Gruß­wort von Ste­fan Schra­ner, Regio­nal­spre­cher der Wirt­schafts­ju­nio­ren Mit­tel­fran­ken, klang die dies­jäh­ri­ge Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Wirt­schafts­ju­nio­ren Forch­heim aus.

Infor­ma­ti­on

Die Wirt­schafts­ju­nio­ren (WJ) Forch­heim sind eine Ver­ei­ni­gung von jun­gen Unter­neh­mern und Füh­rungs­kräf­ten mit 39 Mit­glie­dern aus allen Berei­chen der Wirt­schaft des Land­krei­ses Forch­heim. Die WJ Forch­heim gehö­ren den Wirt­schafts­ju­nio­ren Deutsch­land (WJD) an, die mit mehr als 10.000 akti­ven Mit­glie­dern den größ­ten Ver­band von Unter­neh­mern und Füh­rungs­kräf­ten unter 40 Jah­ren bil­den. Bun­des­weit ver­ant­wor­ten die Wirt­schafts­ju­nio­ren bei einer Wirt­schafts­kraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Aus­bil­dungs­plät­ze. Der Bun­des­ver­band WJD ist seit 1958 Mit­glied der mehr als 100 Natio­nal­ver­bän­de umfas­sen­den Juni­or Cham­ber Inter­na­tio­nal (JCI).

Schreibe einen Kommentar