Blitz­ein­bruch bei Juwe­lier in Bam­berg

Mit Schmuck im Wert von meh­re­ren Tau­send Euro aus dem Schau­fen­ster eines Juwe­lier­ge­schäf­tes in der Hasen­gas­se ent­kam am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen ein schwarz geklei­de­ter Ein­bre­cher der poli­zei­li­chen Fahn­dung.

Anwoh­ner waren kurz vor 4 Uhr von meh­re­ren hef­ti­gen Schlä­gen und ber­sten­den Glas aus dem Schlaf geris­sen wor­den. Ein jun­ger Zeu­ge sah den Übel­tä­ter auch noch Rich­tung Mar­kus­platz flüch­ten. Die­ser hat­te mit einem vor­ge­fun­de­nen Teil eines Bau­stel­len­ge­rü­stes die Schau­fen­ster­schei­ben des Juwe­liers ein­ge­schla­gen und blitz­schnell alle greif­ba­ren Schmuck­stücke zusam­men­ge­rafft. Er erbeu­te­te dabei vor­wie­gend Sil­ber­schmuck.

Der Ein­bre­cher wird von Zeu­gen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben:

30 Jah­re alt, 175 cm groß und kräf­tig, er trug eine schwar­ze Jacke, eine schwar­ze Müt­ze und führ­te eine schwar­ze Tasche mit.

Die Kri­po Bam­berg sucht wei­te­re Zeu­gen und bit­tet um Mit­hil­fe bei der Fahn­dung nach dem Täter und der Beu­te:

  • Wer hat am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen, 3.30 Uhr bis 4.30 Uhr, ver­däch­ti­ge Per­so­nen im Bereich der Hasen­gas­se gese­hen?
  • Wem wur­de even­tu­ell Schmuck zum Kauf ange­bo­ten?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po in Bam­berg unter Tel.: 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar