Wert­vol­les Archiv der frän­ki­schen Volks­mu­sik

die drei fränkischen Bezirkstagspräisdenten Erwin Dotzel (Unterfranken), Richard Bartsch (Mittelfranken) und Dr. Günther Denzler (Oberfranken) bei der Unterzeichnung der Zweckvereinbarung

die drei frän­ki­schen Bezirks­tags­präis­den­ten Erwin Dot­zel (Ufr), Richard Bartsch (Mfr) und Dr. Gün­ther Denz­ler (Ofr) bei der Unter­zeich­nung der Zweck­ver­ein­ba­rung

Die For­schungs­stel­le für frän­ki­sche Volks­mu­sik im mit­tel­frän­ki­schen Uffen­heim wur­de vor 30 Jah­ren von den drei frän­ki­schen Bezir­ken gegrün­det. Nun wur­de über die­se Zusam­men­ar­beit in Sachen Volks­mu­sik­pfle­ge eine Ver­ein­ba­rung unter­zeich­net, die den Bestand und die Zukunft der Ein­rich­tung sichert.

Die Bezirks­tags­prä­si­den­ten Erwin Dot­zel (Unter­fran­ken), Dr. Gün­ther Denz­ler (Ober­fran­ken) und Richard Bartsch (Mit­tel­fran­ken) tra­fen sich in Uffen­heim, um in einem Ver­trags­werk unter ande­rem die Auf­ga­ben der Ein­rich­tung und deren finan­zi­el­le Aus­stat­tung fest­zu­le­gen. „Ich freue mich, dass sich die drei frän­ki­schen Bezir­ke auch wei­ter­hin gemein­sam die­ser wich­ti­gen Auf­ga­be anneh­men “, so der ober­frän­ki­sche Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler bei der Ver­trags­un­ter­zeich­nung.

Die „For­schungs­stel­le für frän­ki­sche Volks­mu­sik des Bezirks Mit­tel­fran­ken“ – so der offi­zi­el­le Name – wid­met sich seit 1981 der Samm­lung und Erfor­schung der tra­di­tio­nel­len Volks- und popu­lä­ren Gebrauchs­mu­sik in Fran­ken im 19. und 20. Jahr­hun­dert. Sie unter­hält umfang­rei­che und gut erschlos­se­ne Samm­lun­gen von Noten, Ton­trä­gern und Musik­in­stru­men­ten mit histo­ri­schen Rari­tä­ten. Dane­ben ste­hen Volks­mu­sik­in­ter­es­sier­ten eine Spe­zi­al­bi­blio­thek und Daten­ban­ken zur Ver­fü­gung. Mit­tels moder­ner Com­pu­ter­tech­nik kön­nen Fach­leu­te und Lai­en bei­spiels­wei­se nach alten Lied­tex­ten suchen.

Auch wert­vol­le ober­frän­ki­sche Noten­be­stän­de und Ton­do­ku­men­te lagern in Uffen­heim. Zum Bei­spiel von der Lan­gen­ba­cher Musik­ka­pel­le, die unter dem Namen „Lan­gen­ba­cher Jod­ler­ka­pel­le“ bezie­hungs­wei­se „Lan­gen­ba­cher Länd­ler­ka­pel­le“ in den 20er und 30er Jah­ren sehr bekannt war.

Die For­schungs­stel­le für frän­ki­sche Volks­mu­sik wird von den ehren­amt­li­chen Volks­mu­sik­pfle­gern des Bezirks Ober­fran­ken tat­kräf­tig unter­stützt. Sie haben bereits zahl­rei­che wert­vol­le Bestän­de zur Sich­tung und Erfor­schung nach Uffen­heim ver­mit­telt. Vie­les wur­de dort im Archiv auf­ge­nom­men und so für die Nach­welt gesi­chert.

Der Bezirk Ober­fran­ken trägt genau­so wie der Bezirk Unter­fran­ken zwei Neun­tel der Kosten der For­schungs­stel­le für frän­ki­sche Volks­mu­sik. Die rest­li­chen Kosten trägt der Bezirk Mit­tel­fran­ken.

Schreibe einen Kommentar