Land­kreis Bam­berg: Aus­zeich­nun­gen für ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment

(v.l.): Georg Keck (Hallstadt), Rosemarie Jäger (Staffelbach), Landrat Dr. Günther Denzler, Reinhold Ramer (Oberhaid)

(v.l.): Georg Keck (Hall­stadt), Rose­ma­rie Jäger (Staf­fel­bach), Land­rat Dr. Gün­ther Denz­ler, Rein­hold Ramer (Ober­haid)

Unter dem Mot­to „Gutes tun und dar­über reden“ hän­dig­te Land­rat Dr. Gün­ther Denz­ler an drei Bür­ger aus dem Land­kreis Aus­zeich­nun­gen für ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment aus. Rose­ma­rie Jäger setzt sich seit Jahr­zehn­ten für die Belan­ge des Obst- und Gar­ten­bau­ver­eins Staf­fel­bach ein. In die­sem Zusam­men­hang küm­mert sie sich beson­ders um die Dorf­ver­schö­ne­rung. Als Orts­bäue­rin orga­ni­siert sie vie­le Ver­an­stal­tun­gen, die sich in der Bevöl­ke­rung gro­ßer Beliebt­heit erfreu­en. Ihr Ein­satz wur­de nun vom Bay­er. Mini­ster­prä­si­den­ten mit einem Ehren­zei­chen gewür­digt.

Da Georg Keck aus Hall­stadt und Rein­hold Ramer aus Ober­haid an der gro­ßen Ehrungs­ver­an­stal­tung im Dezem­ber nicht teil­neh­men konn­ten, über­reich­te ihnen Land­rat Dr. Gün­ther Denz­ler nach­träg­lich die Ver­dienst­na­del des Land­krei­ses für ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment.

Georg Keck ver­rich­tet seit nahe­zu 50 Jah­ren in ver­schie­de­nen Orts­ver­ei­nen in Dörf­leins „sei­nen Dienst“, so z. B. als Orga­nist und Mes­ner in der dor­ti­gen Kapel­le. Rein­hold Ramer ist seit sei­nem 10. Lebens­jahr dem 1. FC Ober­haid ver­bun­den. Neben sei­ner Tätig­keit als Hel­fer in der ver­eins­ei­ge­nen Gast­wirt­schaft, als Schieds­rich­ter und als tech­ni­scher Lei­ter der Kegel­ab­tei­lung, lag ihm beson­ders die Jugend­ar­beit am Her­zen.

Schreibe einen Kommentar