Bay­reuth: Laser­at­tacke auf Autofahrer

Wegen gefähr­li­chen Ein­griffs in den Stra­ßen­ver­kehr und Kör­per­ver­let­zung müs­sen sich ein 19-jäh­ri­ger aus Hein­ers­reuth und ein 17-jäh­ri­ger Bay­reu­ther ver­ant­wor­ten. Bei­de waren am gest­ri­gen Abend im Stadt­ge­biet Bay­reuth mit einem Land­ro­ver unter­wegs. In der Preu­schwit­zer Stra­ße blen­de­ten sie die Insas­sen eines fah­ren­den Pkw mit einem soge­nann­ten Laser­poin­ter. Ihr Pech war nur, dass sie sich aus­ge­rech­net eine Zivil­strei­fe der Inspek­ti­on Bay­reuth-Stadt für ihre Attacke aus­ge­sucht hat­ten. Die Poli­zi­sten stopp­ten den Land­ro­ver und stell­ten zwei Laser­poin­ter sicher, die die bei­den jun­gen Män­ner griff­be­reit in ihrem Fahr­zeug lie­gen hatten.

Mög­li­cher­wei­se haben die Bei­den noch wei­te­re Auto­fah­rer geblen­det. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt, Tel: 0921 – 506 2130, in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.