Flei­ßi­ge Fil­zer gestal­te­ten Wand­tep­pich zum 100. Geburts­tag des Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Filz-Aktion zum 100. Geburtstag des Pfalzmuseum Forchheim: Die fleißigen Filzer bei der  Präsentation des fertigen Werkes vor der Kaiserpfalz.

Filz-Akti­on zum 100. Geburts­tag des Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Zum Jubi­lä­ums­jahr des Pfalz­mu­se­um Forch­heim, das am 02. Juli 1911 gegrün­det wur­de, erhielt das Haus eine beson­de­res Geburts­tags­ge­schenk: Für „ihr“ Muse­um gestal­te­ten die Forch­hei­mer Bür­ger einen gro­ßen, bun­ten Wand­tep­pich. Filz­künst­le­rin Bar­ba­ra Eich­horn aus Herolds­bach hat­te im Rah­men der gro­ßen Filz-Son­der­aus­stel­lung: “Das Kli­ma wan­delt sich – The cli­ma­te is chan­ging“ zur gro­ßen Filz-Mit­mach-Akti­on ein­ge­la­den. Zahl­rei­che Besu­cher ver­ewig­ten sich mit einem Stück Filz­wol­le und prä­sen­tier­ten nach Stun­den inten­si­ver Arbeit das gute Stück vor der Kai­ser­pfalz.

Anschlie­ßend über­reich­ten die Fil­zer Chri­sti­na König, der stell­ver­tre­ten­den Lei­te­rin des Pfalz­mu­se­um Forch­heim, die Krea­ti­on als Geburts­tags­ge­schenk für das Muse­um. Der Wand­tep­pich wird dem­nächst im Erd­ge­schoß des Pfalz­mu­se­ums zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar