Königs­pro­kla­ma­ti­on beim Schüt­zen­ver­ein “Andre­as Hofer” in Wie­sent­hau

Gruppenbild der Majestäten

Grup­pen­bild der Maje­stä­ten

Arthur Heinl ist nicht nur Ehren­vor­stand der Andre­as Hofer Schüt­zen von Wie­sent­hau, er wur­de beim Königs­ball mit der der tra­di­tio­nel­len Königs­pro­kla­ma­ti­on auch zum Senio­ren­kö­nig gekürt, mit 85 Lebens­jah­ren sicher eine her­aus­ra­gen­de Beson­der­heit im Land­kreis Forch­heim. Dabei schießt Heinl noch frei, ohne jede Hil­fe, wie Vor­sit­zen­der Johan­nes Pie­ger ver­si­chert und ver­säumt auch kei­ne Ver­an­stal­tung des Schüt­zen­ver­eins.

„Bis zum 90. Lebens­jahr möch­te ich schon schie­ßen“ meint der Seni­or mit fester Stim­me und man möch­te es gar nicht anzwei­feln. Er ist von bemer­kens­wert hoher Sou­ve­rä­ni­tät und pflegt sein Hob­by seit 56 Jah­ren. Die Ver­eins­mit­glie­der wis­sen sein wert­vol­les Enga­ge­ment zu schät­zen und fei­er­ten ihn ent­spre­chend.

Geprägt war der Ehrungs­abend aber auch von der Jugend, die mit zehn Teil­neh­mern die Wett­kämp­fe äußerst erfolg­reich bestritt. Pie­ger dank­te dafür Jugend­trai­ner Gün­ter Nögel für sei­ne her­vor­ra­gen­de Arbeit. Mit dem Erfolg stim­me auch der Zusam­men­halt.

Mit gewohnt fröh­li­cher Leich­tig­keit führ­te Schüt­zen­mei­ste­rin Lena Rei­chel durch das Pro­gramm und rief die Sie­ger der Schieß­wett­be­wer­be auf. Schüt­zen­kö­nig wur­de ein­mal mehr Chri­sti­an Neu­mann mit einem 213.0 Tei­ler gefolgt von Micha­el Drum­mer und Gün­ter Nögel. Schüt­zen­kö­ni­gin wur­de Ange­la Pie­ger mit einem 136,8 Tei­ler. Vor Cari­na Pie­ger und Lena Rei­chel. Jugend­schüt­zen­kö­nig darf sich Denis Kie­sel mit einem 18.8 Tei­ler nen­nen, gefolgt von Ste­fa­nie Rit­ter und Jen­ni­fer Löhr. Arthur Heinl sicher­te sich den Titel des Senio­ren­kö­nigs mit einem 270.9 Tei­ler vor Wolf­gang Drum­mer und Horst Sper­ling. Gefei­ert wur­de Jung­schüt­zin Leo­ni Schmalz, die als erste Pisto­len­kö­ni­gin in die Ver­eins­ge­schich­te ein­geht und einen 627,7 Tei­ler erziel­te, gefolgt von Alex­an­der Dorsch und Sil­ke Sper­ling.

Bei den Poka­len erwarb Ker­stin Por­ster mit einem 69,4 Tei­ler den Theo Kro­der-Geburts­tags­po­kal, den Fam. Neu­mann – Gol­de­ne Hoch­zeits-Pokal hol­te sich Denis Kie­sel mit einen her­vor­ra­gen­den 5.0 Tei­ler (Der Beste Schuss vom Königs­schie­ßen). Mit dem Ver­eins­po­kal der Jugend wur­de Denis Kie­sel mit einem 368,9 Tei­ler aus­ge­zeich­net. Bei den Damen sieg­te Cari­na Pie­ger mit einem 127.7 Tei­ler, bei den Schüt­zen Gün­ter Nögel mit einem 132.0 Tei­ler, bei den Senio­ren Arthur Heinl mit einem 450.5 Tei­ler. Die Bier­schei­be ging an Mathi­as Löhr mit einem 73.4 Tei­ler, Ste­fa­nie Rit­ter beleg­te mit 114,9 Tei­ler den 2. Platz. Bei den Sach­prei­sen beleg­te Micha­el Drum­mer den ersten Platz, gefolgt von Cari­na Pie­ger und Jen­ni­fer Nögel. Bei den Sach­prei­sen der Jugend sieg­te Phil­ip Erl­wein vor Leo­ni Schmalz und Jen­ni­fer Löhr. Den Fami­li­en­po­kal hol­ten sich Jen­ni­fer und Mathi­as Löhr vor Cari­na und Ange­la Pie­ger sowie Micha­el und Flo­ri­an Drum­mer. Ins­ge­samt betei­lig­ten sich 71 Per­so­nen am Schie­ßen.

Schreibe einen Kommentar