Kreis­musik­schu­le Bam­berg stellt Ver­an­stal­tungs­ka­len­der 2011 vor

Die Kreis­musik­schu­le Bam­berg war­tet auch 2011 mit einer gan­zen Rei­he an Kon­zer­ten und Auf­füh­run­gen auf. Einen Über­blick dar­über gibt der neue Ver­an­stal­tungs­ka­len­der, der ab sofort kosten­los in der Info­thek des Land­rats­am­tes Bam­berg, bei den Gemein­den sowie in den Spar­kas­sen­ge­schäfts­stel­len des Land­krei­ses erhält­lich ist. Außer­dem sind alle Ter­mi­ne auch im Inter­net unter www​.kreis​musik​schu​le​-bam​berg​.de zu finden.

Den einen oder ande­ren Pro­gramm­punkt soll­ten sich Musik­freun­de jedoch bereits heu­te vor­mer­ken: Beim „Tag der offe­nen Tür“ am 7. Mai 2011 in der Real­schu­le Hirschaid kön­nen gro­ße und klei­ne Land­kreis­bür­ger hin­ter die Kulis­sen der Kreis­musik­schu­le blicken; am 4. Juni bewei­sen die jun­gen Musi­ker ihr Talent beim gro­ßen „Musik­schul-Som­mer­fest“ in der Real­schu­le Scheßlitz.

Mit über 1.700 Schü­ler aus dem gesam­ten Land­kreis ist die Kreis­musik­schu­le Bam­berg die größ­te Musik­schu­le Ober­fran­kens. Die erfolg­rei­che Teil­nah­me an meh­re­ren Wett­be­wer­ben im ver­gan­ge­nen Jahr spricht hier­bei für die Qua­li­tät der Dar­bie­tun­gen und der Aus­bil­dung. Bei einer gro­ßen Eltern­be­fra­gung im Som­mer 2010 wur­de die Kreis­musik­schu­le Bam­berg zudem als qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und wert­vol­le Ein­rich­tung des Land­krei­ses ein­ge­stuft. Vor allem die gute Erreich­bar­keit des Unter­richts durch die wohn­ort­na­hen Unter­richts­stät­ten, die her­vor­ra­gen­de Qua­li­tät der Lehr­kräf­te sowie die durch­ge­führ­ten Ver­an­stal­tun­gen erfah­ren bei der Eltern­schaft hohes Anse­hen. Die Gesamt­no­te 1,76 ist daher die logi­sche Konsequenz.

Schreibe einen Kommentar