Das neue Pro­gramm­heft der Bay­reu­ther VHS zum Früh­jahrs­se­me­ster ist erschienen

Ori­en­tie­rung durch Weiterbildung

„Das neue Pro­gramm­heft der Land­kreis­volks­hoch­schu­len ist soeben erschie­nen“, gibt deren erster Vor­sit­zen­der, Land­rat Her­mann Hüb­ner bekannt. „Fast 1.000 Kur­se, Vor­trä­ge, Semi­na­re und Stu­di­en­fahr­ten ste­hen allen inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­gern offen, die sich unse­re immer kom­pli­zier­ter wer­den­de Welt durch Wei­ter­bil­dung aktiv erschlie­ßen wollen.“

Ein wich­ti­ger Kern­be­reich des Pro­gramms sind über­re­gio­na­le Kur­se. Erst­mals wird der seit mehr als 30 Jah­ren sehr erfolg­rei­che Vor­be­rei­tungs­kurs auf den Qua­li­fi­zie­ren­den Haupt­schul­ab­schluss in Bind­lach als halb­jäh­ri­ger Kom­pakt­kurs ange­bo­ten. „Wer die­sen wich­ti­gen Schul­ab­schluss nach­ho­len will oder sich noch geziel­ter dar­auf vor­be­rei­ten muss, soll­te sich schnell infor­mie­ren und anmel­den“ rät der Vor­sit­zen­de. „Der Kurs beginnt bereits in die­ser Woche.“ Kur­se zu Ein­zel­fä­chern des Qua­li wer­den von den Volks­hoch­schu­len Gold­kro­nach und Hollfeld ange­bo­ten. Auch die wich­ti­gen Lese- und Schreiblern­kur­se für Erwach­se­ne in Hum­mel­tal und die Rei­he der Gebär­den­sprach­kur­se in Koope­ra­ti­on mit dem Sozi­al­dienst für Hör­ge­schä­dig­te in Bay­reuth fin­den erneut statt.

Die mei­sten Ver­an­stal­tun­gen in die­sem Seme­ster fin­den Inter­es­sier­te wie­der bei der prä­ven­ti­ven Gesund­heits­bil­dung. Es hat sich gezeigt, dass die zuneh­men­de, eigen­ver­ant­wort­li­che Sor­ge der Teil­neh­mer in den letz­ten Jah­ren hier stets Pro­grammer­wei­te­run­gen not­wen­dig mach­te. Flä­chen­deckend sind die Ange­bo­te mitt­ler­wei­le in den bewähr­ten Bewe­gungs­dis­zi­pli­nen. Wir­bel­säu­len­gym­na­stik oder Rücken­schu­le bie­ten bei­spiels­wei­se 21 Volks­hoch­schu­len an. Yoga kann man in 19 Orten ler­nen und Pila­tes in 12. Viel­fach wer­den sol­che Ange­bo­te auch von den Kran­ken­kas­sen bezu­schusst. Auf­fäl­lig ist der Zuwachs an aktu­el­len Vor­trä­gen im Gesund­heits­be­reich. Das The­men­spek­trum reicht von ADHS in Hein­ers­reuth über eine Vor­trags­rei­he zur Leh­re des „Was­ser­dok­tors“ Kneipp in Pre­bitz bis hin zu Auf­klä­rungs­ver­an­stal­tun­gen zur Pfle­ge für Ange­hö­ri­ge in Emt­manns­berg und Peg­nitz oder zu Demenz und Alz­hei­mer in Creu­ßen und Wei­den­berg. Fün­dig wird natür­lich auch, wer im Früh­jahr gegen die Sün­den des Win­ters und an den Fei­er­ta­gen vor­ge­hen will. Abnehm­kur­se bie­ten die Volks­hoch­schu­len Auf­seß, Eckers­dorf und Hollfeld an, Fit­ness mit gesun­der Ernäh­rung kom­bi­niert Creu­ßen und mit Hil­de­gard von Bin­gen fasten kann man in Haag und Pre­bitz. Oft muss man sich gar nicht so sehr anstren­gen, um gesün­der zu leben. Neben genü­gend Bewe­gung hilft auch eine leich­te, früh­lings­haf­te Ernäh­rung, um den Zei­ger der Waa­ge im grü­nen Bereich zu hal­ten. Koch­kur­se zu Wild­ge­mü­sen und Kräu­tern, wie in Bet­zen­stein, Bind­lach und Spei­chers­dorf im Pro­gramm, sind da genau das Rich­ti­ge oder die Früh­lings­kü­che in Eckers­dorf. Natür­lich fin­det man bei den stark nach­ge­frag­ten Koch­kur­sen der Volks­hoch­schu­len eben­falls wie­der eine rei­che Aus­wahl an ande­ren The­men. Neue Erfah­run­gen kann man beim Ein­stieg in die inter­na­tio­na­le Ess­kul­tur machen. Län­der wie Indi­en, Indo­ne­si­en, Thai­land, Russ­land oder die Tür­kei wer­den in der Küche erschlos­sen. Und wer boden­stän­di­ge Genüs­se bevor­zugt, kann z.B. in Wei­den­berg ler­nen, wie man ech­te frän­ki­sche „Kiech­la“ herstellt.

Vie­le Men­schen haben sich heu­te ein umfang­rei­ches Grund­wis­sen zur Arbeit am Com­pu­ter auf­ge­baut. Die letz­ten Wis­sens­lücken schlie­ßen die EDV-Kur­se bei den Volks­hoch­schu­len, die oft sehr kom­pakt auf neue Pro­gramm­ver­sio­nen oder Ent­wick­lun­gen ein­ge­hen. Von der Text­ver­ar­bei­tung bis hin zum Prä­sen­ta­ti­ons­pro­gramm, von der Tabel­len­kal­ku­la­ti­on bis zum aktu­ell­sten Betriebs­sy­stem reicht das Kurs­an­ge­bot. Neu ist ein Kurs der Volks­hoch­schu­le Eckers­dorf, der in den Umgang mit dem IPad ein­führt, das wohl auf nicht weni­gen Gaben­ti­schen zu fin­den war. Der Pro­gramm­be­reich Beruf umfasst dane­ben auch Kur­se zu soge­nann­ten Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­tio­nen. Der Klas­si­ker Rhe­to­rik ist etwa in Wei­den­berg zu fin­den, sein Gedächt­nis trai­nie­ren kann man in Mistel­bach und Posi­ti­ves Den­ken wird in Bad Berneck und Peg­nitz gelehrt.

Wenn es um das Erler­nen von Spra­chen geht, dann sind die Volks­hoch­schu­len eine gute Adres­se. Auch in die­sem Seme­ster sind vor allem die vier euro­päi­schen Fremd­spra­chen Eng­lisch, Fran­zö­sisch, Ita­lie­nisch und Spa­nisch wie­der vie­ler­orts im Ange­bot. Tsche­chisch­kur­se gibt es in Bad Berneck und Wei­den­berg, Neu­grie­chisch kann man in Peg­nitz ler­nen. Spe­zi­ell für Kin­der und Jugend­li­che wer­den Eng­lisch­kur­se in Auf­seß, Pre­bitz und Spei­chers­dorf ange­bo­ten sowie eben­falls in Spei­chers­dorf Fran­zö­sisch. An älte­re Mit­bür­ger rich­ten sich Eng­lisch­kur­se in Eckers­dorf und Goldkronach.

Neben der Län­der­kun­de neh­men Vor­trä­ge zu gesell­schafts­re­le­van­ten The­men einen immer grö­ße­ren Raum im Pro­gramm ein. Ver­eins­vor­stän­de wer­den in Creu­ßen über sie betref­fen­de Haf­tungs­fra­gen infor­miert, Rent­ner über deren Steu­er­pflicht. Vom Miet­recht und von Unter­brin­gungs­ko­sten in Senio­ren­hei­men han­deln Vor­trä­ge in Peg­nitz. Pas­send zur Jah­res­zeit gibt es auch wie­der vie­le Vor­trä­ge und Kur­se zur Gartenpflege.

„Wer Kur­se außer­halb des nor­ma­len Ange­bo­tes der Volks­hoch­schu­len sucht, wird im Pro­gramm­be­reich „Spe­zi­al“ bestimmt fün­dig. Die „Jun­ge VHS“, spe­zi­el­le Pro­gram­me für älte­re Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, Eltern-Kind-Akti­vi­tä­ten sowie Stu­di­en­rei­sen und Exkur­sio­nen fin­det man dort für jeden Geschmack und Anspruch“, weiß Vor­sit­zen­der Land­rat Hübner.

Das neue Pro­gramm­heft erscheint in einer Auf­la­ge von 16.000 Stück und liegt kosten­los in den Rat­häu­sern der Land­kreis­ge­mein­den, im Land­rats­amt, bei Ban­ken, in Geschäf­ten, Arzt­pra­xen und Apo­the­ken im Land­kreis und in der Stadt Bay­reuth aus oder wird direkt an die Haus­hal­te ver­teilt. Unter www​.vhs​.land​kreis​-bay​reuth​.de kann das Pro­gramm auch im Inter­net abge­ru­fen wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen ertei­len die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Außen­stel­len für ihren Pro­gramm­be­reich oder die Geschäfts­stel­le der Volks­hoch­schu­len im Land­rats­amt unter Tel. 0921/728–351.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.