Bünd­nis gegen Extre­mis­mus im Gespräch mit dem Yunus-Emre-Moschee-Ver­ein­Bünd­nis gegen Extre­mis­mus im Gespräch mit dem Yunus-Emre-Moschee-Verein

Auf Initia­ti­ve von Hasan Güle­ry­üz, der neben Sabi­ne Schell, Moni­ka Vieth und Bern­hard Donath die Funk­ti­on des Koor­di­na­tors aus­übt, besucht das par­tei­über­grei­fen­de Bünd­nis gegen Extre­mis­mus jeder Art am 31.01. um 18.30 die Yunus-Emre-Moschee in Forch­heim. Ziel­set­zung des von Udo Schön­fel­der initi­ier­ten Bünd­nis­ses ist es, jeg­li­chem Extre­mis­mus ent­schie­den ent­ge­gen­zu­tre­ten, dies anlass­be­zo­gen aber auch präventiv.

Neben loka­len und regio­na­len The­men will man vor Ort auch den Anschlag auf ägyp­ti­sche Chri­sten in Alex­an­dria the­ma­ti­sie­ren. Das Atten­tat, bei wel­chem 21 Tote zu bekla­gen sind, sei mit aller Ent­schie­den­heit und Deut­lich­keit zu ver­ur­tei­len, so Gylery­üz, der auch als Vor­sit­zen­der des Tür­ki­schen Kul­tur­ver­eins Ver­ant­wor­tung trägt. Alle Mit­glie­der und Anhä­gner des Bünd­nis­ses sind zum gemein­sa­men Gespräch und Gedan­ken­aus­tausch mit den Moschee-Ver­ant­wort­li­chen herz­lich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar