Land­kreis Forch­heim: Müll­ab­fuhr im Win­ter

Wei­ße Weih­nach­ten wie schön – doch Schnee und Frost beein­träch­ti­gen nicht nur das öffent­li­che Leben son­dern auch die Müll­ab­fuhr im Win­ter

Des einen Freud – des andern Leid. Wäh­rend sich Kin­der und Win­ter­sport­ler über die wei­ße Pracht freu­en, haben die Müll­fahr­zeu­ge mit Schnee und Glatt­eis auf den Stra­ßen schwer zu kämp­fen.

Nach den schnee­rei­chen Tagen der ver­gan­ge­nen Wochen sind die Streu­salz­vor­rä­te schon sehr knapp gewor­den und in vie­len Städ­ten und Gemein­den wer­den vor­wie­gend die Haupt­stra­ßen geräumt und gestreut. So kann es trotz ent­spre­chen­der Aus­stat­tung der Ent­sor­gungs­fahr­zeu­ge mit Win­ter­rei­fen und Schnee­ket­ten vor­kom­men, dass bestimm­te (Seiten-)Straßen, manch­mal auch gan­ze Ort­schaf­ten nicht plan­mä­ßig ange­fah­ren wer­den kön­nen. In die­sen Fäl­len bit­tet die Abfall­be­ra­tung um Ver­ständ­nis, wenn die Bio- und Rest­müll­ab­fuhr des Land­krei­ses Forch­heim bzw. die Abho­lung der Papier­ton­nen und der Gel­ben Säcke dann unter Umstän­den erst wie­der beim näch­sten plan­mä­ßi­gen Abfuhr­ter­min erfol­gen kann. Die Müll­wer­ker des Land­krei­ses Forch­heim bzw. der Ent­sor­gungs­fir­ma Veo­lia tun ihr Mög­lich­stes, aber manch­mal gibt es ein­fach kein Durch­kom­men und auch eine nach­träg­li­che Abho­lung am fol­gen­den Tag kann nicht sicher gewähr­lei­stet wer­den.

Wei­te­re Aus­künf­te erhal­ten Sie bei der Abfall­be­ra­tung des Land­krei­ses Forch­heim, Tel. 09191/86–6101.

Schreibe einen Kommentar