Weih­nachts­fei­er mit Ehrun­gen der SPD Hausen

Von links: Bernhard Forster, Peter Duck, Roland Tischer, Christa Steiger (MdL), Michael Gelker, Robert Ackermann, Hans Stark, Gerhard Kupfer, Ferdinand Ismaier, Adalbert Brehm, Jörg Igler, Engelhardt Kupfer

Von links: Bern­hard For­ster, Peter Duck, Roland Tischer, Chri­sta Stei­ger (MdL), Micha­el Gel­ker, Robert Acker­mann, Hans Stark, Ger­hard Kup­fer, Fer­di­nand Ismai­er, Adal­bert Brehm, Jörg Igler, Engel­hardt Kupfer

Am 12. Dezem­ber fand in der Sport­gast­stät­te die dies­jäh­ri­ge Weih­nachts­fei­er der SPD Hau­sen statt. Der 2. Vor­sit­zen­de Jörg Igler konn­te in einem vol­len Saal vie­le Mit­glie­der mit ihren Fami­li­en sowie 11 Jubi­la­re begrü­ßen. Die Ehrun­gen nahm Chri­sta Stei­ger, Mit­glied des baye­ri­schen Land­ta­ges vor. Fol­gen­de SPD-Mit­glie­der wur­den geehrt: (20 Jah­re) Robert Acker­mann, Bern­hard For­ster, Micha­el Gel­ker, Ben­no Kup­fer; (25 Jah­re) Hart­mut Gun­der­mann, Fer­di­nand Ismai­er; (30 Jah­re) Ger­hard Kup­fer; (40 Jah­re) Adal­bert Brehm, Karl­heinz Fuchs, Engel­hardt Kup­fer, Hans Stark.

Nach der Ehrung hielt Chri­sta Stei­ger eine Rede, in der sie auf die Poli­tik der schwarz-gel­ben Regie­rung ein­ging. Sie kri­ti­sier­te die star­ke Lob­by Poli­tik, die sich u.a. in der Wie­der­be­le­bung der Atom­kraft sowie bei der sozi­al unge­rech­ten Finanz­po­li­tik dar­stellt. Durch die­se unge­rech­te Ver­tei­lung, so Stei­ger, ist jeder Bür­ger betrof­fen, aber auch die Kom­mu­nen sind durch feh­len­de Zuwei­sun­gen bedroht.

Auf kom­mu­na­ler Ebe­ne sprach Stei­ger das für die SPD Hau­sen wich­ti­ge The­ma des demo­gra­phi­schen Wan­dels an. Jörg Igler ergänz­te: „Auch wenn der­zeit ein erhöh­ter Bedarf an Krip­pen­plät­zen besteht, darf dabei nicht kurz­fri­stig gedacht wer­den, son­dern es ist eine lang­fri­sti­ge Pla­nung in Zusam­men­ar­beit mit allen Trä­gern nötig.“ Im Bereich des Arbeits­le­bens setz­te sich Igler dafür ein, beson­ders die Erfah­run­gen der älte­ren Arbeit­neh­mer zu nut­zen und kri­ti­sier­te die immer noch herr­schen­de Situa­ti­on in vie­len Betrie­ben, älte­ren Arbeit­neh­mern kei­ne Chan­ce mehr zu geben. Eben­so steht und stand die SPD schon immer für sozia­le Belan­ge und Gerechtigkeit.

Erfreu­lich war, dass zwei wei­te­re Hau­se­ner in die SPD ein­ge­tre­ten sind, um sie zu unterstützen.

Die SPD Hau­sen hat mit ihrem “Kohl und Pin­kel Essen” und dem Som­mer­fest zwei Ver­an­stal­tun­gen geschaf­fen, die inzwi­schen fester Bestand­teil des Gemein­de­jah­res gewor­den sind. Chri­sta Stei­ger hat bereits zuge­sagt Hau­sen öfters zu besu­chen, Dis­kus­sio­nen zu füh­ren und die Pro­jek­te der Hau­se­ner SPD zu unter­stüt­zen. Ein beson­de­res Anlie­gen Chri­sta Stei­gers ist, ihren Arbeits­schwer­punkt im Land­tag in der Sozial‑, Gesundheits‑, und Fami­li­en­po­li­tik der Öffent­lich­keit näher zu bringen.

Jörg Igler bedank­te sich zum Schluss bei allen Mit­glie­dern und Unter­stüt­zern. Ein spe­zi­el­ler Dank ging an alle Gemein­de­rats­mit­glie­der und den zwei­ten Bür­ger­mei­ster Gerd Zim­mer, wel­che mit Herz und See­le sehr viel für Hau­sen und Wim­mel­bach bewegt haben.

Schreibe einen Kommentar