Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Gesang­ver­eins Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach e.V.

Jutta Pieger, Michael Knörlein (Vors.), Bartholomäus Postler, Edeltraud Rösch (stellv Vors.) und Lieselotte Beck. Foto: privat

Jut­ta Pie­ger, Micha­el Knör­lein (Vors.), Bar­tho­lo­mä­us Post­ler, Edel­traud Rösch (stellv Vors.) und Lie­se­lot­te Beck. Foto: privat

Nach einem Got­tes­dienst für die ver­stor­be­nen Mit­glie­der konn­te der Vor­sit­zen­de des Gesang­ver­eins Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach, Micha­el Knör­lein, sei­ne Mit­glie­der zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung im Neben­raum des Gast­hau­ses Pöhl­mann begrü­ßen. Nach der Bekannt­ga­be der Tages­ord­nung und dem Toten­ge­den­ken – hier sang der Gemisch­te Chor „Das Gebet“ – wur­de von der Schrift­füh­re­rin Jut­ta Pie­ger ein umfas­sen­des Pro­to­koll der vor­jäh­ri­gen Ver­samm­lung ver­le­sen. Wie immer konn­te Vor­sit­zen­der Knör­lein von einem aus­ge­füll­ten Ver­eins­jahr berichten.

Er infor­miert über die Auf­trit­te des gemisch­ten Cho­res, Can­ta­bel­la und des Kin­der­cho­res bei Kon­zer­ten, und ande­ren Ver­an­stal­tun­gen, vor allem jedoch stellt er die Auf­füh­run­gen des Kin­der­mu­si­cals „Das Flö­ten­mäd­chen“ her­aus. Je eine Weih­nachts­fei­er wur­de für Can­ta­bel­la zusam­men mit dem gemisch­ten Chor und den Kin­der­chor abge­hal­ten. Knör­lein berich­tet noch von einer statt­ge­fun­de­nen Win­ter­wan­de­rung, der tra­di­tio­nel­len geist­li­chen Nacht­wa­che des Män­ner­cho­res am Grün­don­ners­tag, der Sonn­wend­fei­er, dem Aus­flug zu den Pas­si­ons­spie­len in Ober­am­mer­gau und vie­lem mehr. Bei dem Kon­zert im Okto­ber wur­de ein neu­es Pro­gramm­kon­zept ver­sucht und für gut befun­den, auch hier stellt er vor allem das auf­ge­führ­te Kin­der­mu­si­cal „die Bir­ken­na­se“ her­aus. Bei ver­schie­de­nen Geburts­ta­gen und Jubi­lä­en wur­de gra­tu­liert und noch 13 Ständ­chen wur­den gesungen.

Aber auch ver­schie­de­ne Vor­stands­sit­zun­gen fan­den statt. Wie in jedem Jahr konn­ten Chor­lei­ter Toni Post­ler und auch Kin­der­chor­lei­te­rin Ker­stin Suft die­sem Bericht kaum etwas hin­zu­fü­gen. Letz­te­re gab aller­dings bekannt, dass sie die­ses Amt im kom­men­den Jahr nicht mehr aus­füh­ren kön­ne. Die Kas­sen­ver­wal­te­rin Bea­te Post­ler erläu­tert anhand von Ein­nah­men und Aus­ga­ben den aktu­el­len Kas­sen­stand und bekommt von den Kas­sen­prü­fern, ver­tre­ten durch Josef Geb­hardt, eine sau­be­re Kon­to­füh­rung beschei­nigt. Für 50 Jah­re Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit wur­de Bar­tho­lo­mä­us Post­ler geehrt, eine Urkun­de für 10 Jah­re akti­ves Sin­gen erhiel­ten Jut­ta Pie­ger und Lie­se­lot­te Beck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.