“Eltern­coa­ching”: eine erfolg­rei­che Hil­fe für gestress­te Eltern

Der Kreis­ju­gend­ring Forch­heim unter Feder­füh­rung von Ange­li­ka Kotis­sek hat bereits zum zwei­ten Mal in Zusam­men­ar­beit mit der Refe­ren­tin für Bil­dung, Fami­lie, Jugend und Senio­ren der Gemein­de Eggols­heim Ivon­ne Döt­zer, der Erziehungs‑, Jugend- und Fami­li­en­be­ra­tung des Land­kreis Forch­heim und der Fami­li­en­the­ra­peu­tin und Media­to­rin Susan­ne Ehren­speck ein Eltern­coa­ching durch­ge­führt. Ziel des Coa­chings war es, Eltern in ihren viel­fäl­ti­gen Erzie­hungs­auf­ga­ben zu stär­ken und unbü­ro­kra­tisch kom­pe­ten­te Hil­fe anzu­bie­ten. Die Eltern sind die­je­ni­gen, die die Ver­ant­wor­tung tra­gen, damit sich ihre Kin­der im Leben zurecht­fin­den und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Mit­glie­der der Gesell­schaft wer­den.

Auch beim zwei­ten Eltern­coa­ching war die Reso­nanz der teil­neh­men­den Eltern aus­ge­spro­chen posi­tiv. Das bis­he­ri­ge Kon­zept des Coa­chings scheint somit auf­ge­gan­gen zu sein. Alle Ter­mi­ne konn­ten ein­zeln und unab­hän­gig von­ein­an­der besucht wer­den und auch wenn jede Ver­an­stal­tung ein spe­zi­el­les The­ma hat­te, bestand trotz­dem immer Zeit und Raum für per­sön­li­che Fra­ge­stel­lun­gen und den Aus­tausch zwi­schen den Eltern. Eini­ge Eltern, die bereits beim ersten Eltern­coa­ching dabei waren, haben auch eini­ge Ter­mi­ne des zwei­ten Coa­chings wahr­ge­nom­men. Teil­neh­men­de Eltern berich­te­ten dar­über hin­aus, dass sie die im Eltern­coa­ching ent­wickel­ten Ideen, in der Fami­lie umge­setzt haben und sich eine spür­bar posi­ti­ve Ver­än­de­rung im fami­liä­ren Mit­ein­an­der ein­ge­stellt hat.

So ver­wun­dert auch das über­aus posi­ti­ve Feed­back eini­ger Teil­neh­me­rin­nen nicht: Eine Mut­ter bezeich­ne­te das Coa­ching als eine „Oase für Rat suchen­de Eltern“. Eine ande­re Mut­ter sag­te, es bie­te „Hil­fe, wenn man nicht mehr wei­ter weiß.“

Die Ver­an­stal­ter haben daher beschlos­sen, das Eltern­coa­ching fort­zu­set­zen. Die neu­en Ter­mi­ne begin­nen ab dem 15. März 2011, 19 Uhr im Eggols­hei­mer Rat­haus (VHS-Raum). Genaue­re Infor­ma­tio­nen zu wei­te­ren Ver­an­stal­tun­gen wer­den noch bekannt gege­ben.

Schreibe einen Kommentar