Wel­che Ange­bo­te gibt es für Fami­li­en in Bam­berg?

Bestands­auf­nah­me gestar­tet

Wel­che stär­ken­den Ange­bo­te gibt es der­zeit für Fami­li­en in Stadt und Land­kreis Bam­berg? Das wol­len die Jugend­äm­ter von Stadt und Land­kreis Bam­berg gemein­sam mit Trä­gern und Ein­rich­tun­gen vor Ort fest­stel­len. Per E‑Mail wur­den in den ver­gan­ge­nen Tagen über 600 Ansprech­part­ner in Ein­rich­tun­gen aus der gesam­ten Regi­on ein­ge­la­den, sich an der Bestands­auf­nah­me zu betei­li­gen. Von Inter­es­se sind neben Eltern-Kur­sen, Vor­trä­gen und Mut­ter-Kind-Grup­pen auch offe­ne Treffs, z.B. ein Fami­li­en­früh­stück im Kin­der­gar­ten. Die ermit­tel­ten Ange­bo­te wer­den im Online-Por­tal www​.bam​berg​-fami​li​en​freund​lich​.de gut zugäng­lich für Fami­li­en ver­öf­fent­licht.

Ein­rich­tun­gen, die sich an der Erhe­bung betei­li­gen möch­ten, aber bis­lang kein Ein­la­dungs­schrei­ben erhal­ten haben, kön­nen sich unter der Ruf­num­mer 0951/87–1541 (Stadt Bam­berg) bzw. 0951/85–510 (Land­kreis Bam­berg) oder per E‑Mail unter familienbildung@​bamberg-​familienfreundlich.​de mel­den und den Fra­ge­bo­gen anfor­dern.

Schreibe einen Kommentar