Fort­bil­dun­gen beim Deut­schen Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk im Febru­ar 2011

Das Deut­sche Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk in Bam­berg bie­tet regel­mä­ßig Fort­bil­dun­gen zu aktu­el­len The­men aus dem Gesundheits‑, Sozi­al- und Pfle­ge­be­reich an. Im Febru­ar ste­hen „CMD – Kie­fer­ge­lenks­dys­funk­ti­on“, „Mit dem MDK-Gut­ach­ter auf Augen­hö­he“, „Rückenschullehrer/​in Refres­her-Kurs Kin­der­rücken­schu­le“ und „Seminarleiter/​in Pro­gres­si­ve Mus­kel­ent­span­nung für Erwach­se­ne“ auf dem Pro­gramm.

Am 04./05.02.2011 fin­det das zwei­tä­gi­ge Semi­nar „Mit dem MDK Gut­ach­ter auf Augen­hö­he“ statt. Im Semi­nar ler­nen die Teil­neh­mer, die Richt­li­ni­en, das Ver­fah­ren und die Fest­stel­lung der Ein­stu­fung durch den MDK-Gut­ach­ter ken­nen. Neben den Grund­la­gen der Pfle­ge­ein­stu­fung wer­den die Rah­men­be­din­gun­gen für die Erstel­lung des Gut­ach­tens bespro­chen. Im Semi­nar soll durch ein­ge­brach­te Fall­bei­spie­le und eige­ne Erfah­run­gen das Ler­nen aktiv gestal­tet wer­den.

Die Pro­gres­si­ve Mus­kel­ent­span­nung nach Jacob­son kön­nen Inter­es­sier­te in einem 4‑tägigen Semi­nar am 04./05.02. und 18./19.02.2011 erler­nen. Das Prin­zip der Tiefen­ent­span­nung ent­steht durch das An- und Ent­span­nen ver­schie­de­ner Mus­kel­grup­pen des Kör­pers. Die Teil­neh­mer ler­nen die Wirk­sam­keit und die Zie­le der Metho­de ken­nen und erfah­ren, wie der Stun­den­auf­bau für zukünf­ti­ge Semi­na­re gestal­ten wer­den kann. Es wer­den kon­kre­te Hand­lungs­wei­sen ver­mit­telt, die die Teil­neh­mer befä­hi­gen, als Semi­nar­lei­ter für PME tätig zu wer­den und mit Grup­pen zu arbei­ten.

Der fünf­tä­gi­ge Kurs in „CMD – Kie­fer­ge­lenks­dys­funk­ti­on“ beginnt am 16.02.2011 und ver­mit­telt grund­le­gen­de Kennt­nis­se über die Bio­me­cha­nik und das funk­tio­nel­le Zusam­men­spiel der Hals­wir­bel­säu­le und des Kie­fer­ge­lenks. Anhand von Pati­en­ten­bei­spie­len wer­den Krank­heits­bil­der bespro­chen und phy­sio­the­ra­peu­ti­sche Behand­lungs­mög­lich­kei­ten erar­bei­tet. Im zwei­ten Drit­tel des Kur­ses wird der Blick­win­kel auf die Gesamt­sta­tik gelenkt und das theo­re­ti­sche Wis­sen vom ersten Teil prak­tisch umge­setzt und ver­tieft.

Der Refres­her-Kurs „Kin­der­rücken­schu­le“ am 26./27.02.2011 berei­tet

aus­ge­bil­de­te Rücken­schul­leh­rer spe­zi­ell auf das Trai­ning mit Kin­dern vor. Es wer­den theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Inhal­te ver­mit­telt, mit denen rücken­ge­rech­tes Ver­hal­ten bei Kin­dern geför­dert wer­den kann. Durch die Teil­nah­me an die­sem Semi­nar kann die Rücken­schul­leh­rer-Lizenz ver­län­gert wer­den.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es hier:

Deut­sches Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk

Zen­tra­les Infor­ma­ti­ons- und Bera­tungs­bü­ro der DEB-Grup­pe

Pödel­dor­fer Stra­ße 81

96052 Bam­berg

Tel: 0951 915550

E‑Mail: anfrage@​deb.​de

Im Inter­net unter: www​.deb​.de

Schreibe einen Kommentar