Bay­reu­ther Sport­öko­no­men bekom­men Coa­ches aus der Praxis

Die Sport­öko­no­mie an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth kann künf­tig auf die Exper­ti­se eines Wirt­schaft­li­chen Bei­rats bau­en. Das neu gewähl­te Gre­mi­um, das sich aus Sport­öko­no­mie-Absol­ven­ten zusam­men­setzt, die Spit­zen­po­si­tio­nen in ihren Unter­neh­men beklei­den, soll in erster Linie das Netz­werk der „Spökos“ stär­ken und den regel­mä­ßi­gen Aus­tausch zwi­schen der Pra­xis einer­seits und der For­schung und Leh­re in der Sport­öko­no­mie auf der ande­ren Sei­te inten­si­vie­ren. Das Gre­mi­um ist an den Alum­ni­ve­r­ein Sport­öko­no­mie Uni Bay­reuth angedockt.

Pra­xis­er­fah­rung brin­gen die neu­en Bei­rä­te tat­säch­lich aus den unter­schied­lich­sten Bran­chen mit: Sie arbei­ten in ver­ant­wort­li­chen Posi­tio­nen bei Wirt­schafts­un­ter­neh­men und Bera­tungs­ge­sell­schaf­ten, bei Finanz­dienst­lei­stern und Auto­mo­bil­her­stel­lern, bei Mes­se­ge­sell­schaf­ten und Sport­rech­te­ver­mark­tern sowie beim Deut­schen Fuß­ball-Bund und beim Welt­fuß­ball­ver­band FIFA.

Mit dem neu­en Wirt­schaft­li­chen Bei­rat, davon zeig­ten sich die Initia­to­ren Pro­fes­sor Dr. Her­bert Wor­at­schek und Tim Strö­bel (Lehr­stuhl für Dienst­lei­stungs­ma­nage­ment) bei der Grün­dungs-ver­an­stal­tung an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth über­zeugt, wer­den alle Betei­lig­ten gewin­nen: Für die Stu­die­ren­den wird eine noch pra­xis­re­le­van­te­re Aus­bil­dung mit aktu­el­len Insi­der-Vor­trä­gen und Exkur­sio­nen sicher­ge­stellt. Sie fin­den zugleich ein­fa­cher Zugang zu den Top-Arbeit­ge­bern der Sport­bus­i­ness­bran­che. Dass sie Impul­se für rele­van­te For­schungs­pro­jek­te und pass­ge­naue Leh­re erhal­ten, begrü­ßen For­scher und Dozen­ten an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth eben­so wie die Tat­sa­che, dass die Wett­be­werbs­po­si­ti­on der Bay­reu­ther Sport­öko­no­mie mit einem hoch­ka­rä­ti­gen Bei­rat wei­ter gestärkt wird. Von die­ser stei­gen­den Repu­ta­ti­on und dem geleb­ten Netz­werk pro­fi­tie­ren in zuneh­men­dem Maß auch die Absol­ven­ten der Sport­öko­no­mie – und: Sie arbei­ten über den Bei­rat an der stra­te­gi­schen Aus­rich­tung der sport­öko­no­mi­schen For­schung und Leh­re an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth mit. Nicht zuletzt zie­hen auch die Bei­rä­te selbst einen Nut­zen aus ihrem Enga­ge­ment. Sie haben künf­tig direk­ten Zugang zu aktu­el­len For­schungs­er­geb­nis­sen und hoch­qua­li­fi­zier­ten Nach­wuchs­kräf­ten, gestal­ten die Aus­bil­dung mit und fin­den Unter­stüt­zung bei Pro­jek­ten, die für ihr Unter­neh­men rele­vant sind.

Sich im Bei­rat der Sport­öko­no­mie zu enga­gie­ren, sei für sie eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit, sagen Phil­ipp Hasen­bein, Mana­ging Direc­tor bei Sport­fi­ve, und Robert Mül­ler von Vul­te­jus, Geschäfts­füh­rer der UFA Sports GmbH. „Ein mar­kan­tes Merk­mal der Sport­bran­che ist ganz sicher das Netz­werk – die enge Kon­takt­struk­tur, von der alle pro­fi­tie­ren“, so Robert Mül­ler von Vul­te­jus. Die­ses Netz­werk zu pfle­gen und wei­ter aus­zu­bau­en, sei von Nut­zen sowohl für die Stu­die­ren­den wie auch für die Unter­neh­men. Zudem gel­te es die Ver­bin­dung zwi­schen Uni­ver­si­tät und Wirt­schaft, zwi­schen Stu­di­um und Pra­xis auch für die Sport­öko­no­mie auf eine insti­tu­tio­nel­le Basis zu stel­len. „Einen sol­chen akti­ven Aus­tausch hat es in der Ver­gan­gen­heit nicht gege­ben“, sagt Phil­ipp Hasen­bein. „Wir begrü­ßen des­halb die Ein­rich­tung die­ses Wirt­schaft­li­chen Bei­rats ausdrücklich.“

Neben Phil­ipp Hasen­bein und Robert Mül­ler von Vul­te­jus enga­gie­ren sich Rolf Beiss­wan­ger (beiss­wan­ger con­sul­ting), Kar­sten Bent­la­ge (McCann Erick­son), Tobi­as Grö­ber (Mes­se München/​ISPO), Alex­an­der Jobst (FIFA), Iris Loh­rer (Sport+Markt), Chri­stoph Macht (MLP), Tobi­as Mül­ler (Daim­ler), Micha­el Otrem­ba (Flug­ha­fen Mün­chen), Simon Trä­gner (akzio!) und Hei­ke Ull­rich (DFB) im Wirt­schaft­li­chen Bei­rat. Kon­kret wird der Bei­rat ein jähr­li­ches Tref­fen orga­ni­sie­ren sowie Unter­stüt­zung bei den bereits eta­blier­ten Ver­an­stal­tun­gen Bay­reu­ther Sport­öko­no­mie­kon­gress und Kar­rie­re­fo­rum lei­sten. Die Bei­rä­te wer­den fer­ner Gast­vor­trä­ge im Rah­men von Vor­le­sungs­rei­hen an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth über­neh­men und ihr Wis­sen bei der Akkre­di­tie­rung sport­öko­no­mi­scher Stu­di­en­gän­ge einbringen.

Schreibe einen Kommentar