Vor­trag in Göß­wein­stein: “Gott ist grö­ßer als alle Religionen”

Der letz­te Vor­trag in der Ver­an­stal­tungs­rei­he 2010 des Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein wid­met sich der Erin­ne­rung des 2. Vati­ka­ni­schen Kon­zils, das vor 45 Jah­ren zu Ende ging. Zu sei­nen Ver­laut­ba­run­gen gehört u. a. die Aner­ken­nung ech­ter Got­te­s­er­fah­rung in ande­ren Reli­gio­nen. In Ver­ant­wor­tung für die­se eine Welt gilt es, von­ein­an­der zu ler­nen – d. h., den eige­nen Glau­ben im Spie­gel der Welt­re­li­gio­nen neu zu ent­decken. Das führt nicht zu einer Ver­mi­schung der Reli­gio­nen, wie man­che befürch­ten, son­dern zurück zu den eige­nen Wurzeln.

Hel­mut Hof, Lei­ter der katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung Forch­heim, hält den Vor­trag Gott ist grö­ßerls alle Reli­gio­nen – oder: Was macht der Bud­dha in Göß­wein­stein? am Diens­tag, den 7. Dezem­ber, um 20 Uhr im Pfarr­zen­trum Göß­wein­stein (Am Kreuz­berg 8, 91327 Göß­wein­stein). Die Ver­an­stal­tung des Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein fin­det in Koope­ra­ti­on mit der VHS Forch­heim statt. Es wird ein Bei­trag von 4.- Euro erhoben.

Schreibe einen Kommentar