www​.genuss​-land​kreis​-bam​berg​.de – die gute Adres­se für regio­na­le Pro­duk­te im Internet

Regio­na­le Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen schnell und ein­fach zu fin­den: Das ist ab sofort kein Pro­blem mehr. Unter der neu­en Inter­net­adres­se www​.genuss​-land​kreis​-bam​berg​.de sind Brot und Back­wa­ren aus hei­mi­schem Getrei­de, Wurst­spe­zia­li­tä­ten, fri­sches Gemü­se und gastro­no­mi­sche Ange­bo­te aus der Regi­on ganz leicht zu fin­den. Die neue Adres­se für regio­na­len Kon­sum ist Bestand­teil der Regio­nal­kam­pa­gne „Regi­on Bam­berg – weil´s mich über­zeugt“, die seit 2004 von Stadt und Land­kreis Bam­berg gemein­sam umge­setzt wird. Unter den neu­en Inter­net­sei­ten des Land­krei­ses www​.nach​hal​ti​ger​-land​kreis​-bam​berg​.de gibt es nicht nur die Daten­bank, son­dern auch Hin­ter­grund­in­fos zur Regio­nal­kam­pa­gne und dem damit ver­bun­de­nen regio­na­len Gütesiegel.

Über 100 Anbie­ter mit einem Ange­bot von A wie Apfel­sekt bis Z wie Zwie­beln sind in der Daten­bank ver­eint. Sie alle nut­zen das regio­na­le Güte­sie­gel, um den Ver­brau­chern zu zei­gen, dass sie regio­nal wirt­schaf­ten und stren­ge Kri­te­ri­en ein­hal­ten. Einer der Lizenz­neh­mer ist der „Hof Vel­den­stei­ner Forst“ in Lit­zen­dorf. Dort wur­de die neue Inter­net­da­ten­bank nun der Öffent­lich­keit vorgestellt.

„Mit der Regio­nal­kam­pa­gne wol­len wir Arbeits­plät­ze in der Regi­on sichern, die Viel­falt an regio­na­lem Essen und Trin­ken erhal­ten, das mit­tel­stän­di­sche Hand­werk und Dienst­lei­stun­gen för­dern und die umwelt­scho­nen­de Pro­duk­ti­on för­dern“, fass­te Land­rat Dr. Gün­ter Denz­ler bei der Prä­sen­ta­ti­on der neu­en Daten­bank kurz die Zie­le der Kam­pa­gne zusammen.

„Wir müs­sen mit der Zeit gehen und die Vor­tei­le moder­ner Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten im Inter­net nut­zen, um Ver­brau­cher und Erzeu­ger schnell und ein­fach zusam­men­zu­brin­gen“, ergänz­te Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Möhr­lein. Die Gemein­de Lit­zen­dorf enga­giert sich beson­ders für die Zie­le der Regio­nal­kam­pa­gne und sorgt im Rah­men des städ­te­bau­li­chen Ent­wick­lungs­kon­zep­tes für eine gute Zusam­men­ar­beit zwi­schen den Dis­zi­pli­nen Land­wirt­schaft, Hand­werk und Dienst­lei­stung. So sind nicht nur zahl­rei­che Lit­zen­dor­fer Anbie­ter in der Daten­bank zu fin­den, die Gemei­ne Lit­zen­dorf wird auch die erste Gemein­de sein, die ein beson­de­res Ange­bot nutzt. Auf der gemein­de­ei­ge­nen Inter­net­sei­te fin­den die Kun­den einen direk­ten Zugang zur regio­na­len Anbieter-Datenbank.

„Egal für wel­ches Pro­dukt man sich inter­es­siert. In der Daten­bank kann nach pflanz­li­chen oder tie­ri­schen Erzeug­nis­sen, aber auch nach Dienst­lei­stun­gen aus der Regi­on Bam­berg gesucht wer­den. Natür­lich kann man auch sehr schnell in Erfah­rung brin­gen, was es direkt an einem bestimm­ten Ort so alles an regio­nal­ty­pi­schen Ange­bo­ten gibt“, erläu­ter­te Bri­git­te Wein­brecht, Pro­jekt­lei­te­rin der Regio­nal­kam­pa­gne im Land­rats­amt Bam­berg, die Funk­ti­ons­wei­se des Inter­net­an­ge­bo­tes. „Wer aber lie­ber in unse­rer bewähr­ten Ver­kaufs­stel­len-Bro­schü­re blät­tert, braucht auf die­se auch in Zukunft nicht zu ver­zich­ten. Sie wird wei­ter­hin auf­ge­legt“, beru­hig­te Wein­brecht die­je­ni­gen, die sich lie­ber „tra­di­tio­nell“ informieren.

Der Auf­bau der Inter­net­sei­te www​.genuss​-land​kreis​-bam​berg​.de wur­de geför­dert vom Clu­ster Ernäh­rung, einer Initia­ti­ve der Baye­ri­schen Lan­des­re­gie­rung, die beim Baye­ri­schen Land­wirt­schafts­mi­ni­ste­ri­um in Mün­chen ange­sie­delt ist. „Wir vom Clu­ster sind Ansprech­part­ner für die gesam­te baye­ri­sche Land- und Ernäh­rungs­wirt­schaft. Eine ganz beson­de­re Rol­le spielt dabei die För­de­rung regio­na­ler Wert­schöp­fungs­po­ten­zia­le und die Regi­on Bam­berg lei­stet hier wirk­lich sehr gute Arbeit“, sag­te Dr. Micha­el Lüd­ke, Clu­ster-Geschäfts­füh­rer, bei der Prä­sen­ta­ti­on anerkennend.

Nun hof­fen die Macher und Initia­to­ren des neu­en Ange­bo­tes, dass die Kun­den es anneh­men und flei­ßig nutzen.

Schreibe einen Kommentar