Kin­der­be­treu­ung am Buß- und Bet­tag im Land­rats­amt Forchheim

Vormittag im Pfalzmuseum

Vor­mit­tag im Pfalzmuseum

Auch in die­sem Jahr wur­den am Buß- und Bet­tag im Land­rats­amt Forch­heim wie­der 24 Kin­der von Beschäf­tig­ten des Land­krei­ses vom Per­so­nal­rat ganz­tä­gig betreut. Die­se Kin­der­be­treu­ung gibt es seit 2008. Um die berufs­tä­ti­gen Eltern mit Kin­der­gar­ten- oder Schul­kin­dern am Buß- und Bet­tag zu ent­la­sten und damit die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf zu för­dern, hat­te Land­rat Glau­ber bereits 2008 beschlos­sen, die­sen kosten­lo­sen Ser­vice im eige­nen Haus anzubieten.

Seit­dem erfreut sich die Kin­der­be­treu­ung einer wach­sen­den Beliebt­heit bei den Eltern, aber auch bei den Kin­dern. Mit einem tol­len Pro­gramm wur­de der Tag für die Kin­der sehr kurz­wei­lig. Wäh­rend am Vor­mit­tag im Pfalz­mu­se­um unter Anlei­tung von Muse­ums­päd­ago­gen Ein­blicke in die Sit­ten und Gebräu­che des Barock gewährt wur­den und im „Burg­gra­ben“ Rit­ter­spie­le mit Bogen­schie­ßen und aller­lei ande­ren Spie­len statt­fan­den, gab es im Anschluss ein lecke­res Essen in der Cafe­te­ria des Landratsamtes.

Am Nach­mit­tag haben die Kin­der dann ein Kin­der­ki­no im Kul­tur­raum St. Gere­on erlebt oder in der Cafe­te­ria gemalt, geba­stelt und gespielt. Die Kin­der hat­ten gro­ßen Spass und wol­len im näch­sten Jahr alle wie­der dabei sein.

Schreibe einen Kommentar