Schach-Ergeb­nis­se der Regio­nal­li­gen Nord-Ost und Nord-West

Regio­nal­li­ga Nord-Ost: SW Süd Nürn­berg wei­ter­hin ver­lust­punkt­frei Tabellenführer

Mit einem 5:3 gegen Erlan­gen behielt SW Süd Nürn­berg sei­ne wei­ße Weste und als ein­zi­ge Mann­schaft ver­lust­punkt­frei die Tabel­len­füh­rung. Tabel­len­zwei­ter ist jetzt Lauf a. d. Peg­nitz, deren Par­tie gegen Forch­heim II mit 8:0 gewer­tet wur­de, vor Kareth – Lap­pers­dorf, die bei Kehl­heim II mit 5,5:2,5 gewan­nen. Bech­ho­fen hol­te sich mit einem 5:3 gegen SZ Fürth die ersten Punk­te und Win­di­sche­schen­bach und Wei­den trenn­ten sich mit 4:4 Unentschieden.

Regio­nal­li­ga Nord-West: Markt­leu­then wei­ter­hin ver­lust­punkt­frei Tabellenführer

Mit 5:3 gewann Markt­leu­then in Kir­chen­lai­bach und bleibt damit wei­ter­hin ohne Punkt­ver­lust Tabel­len­füh­rer in der Regio­nal­li­ga Nord-West. An 2. Stel­le jetzt Klin­gen­berg mit 5:1 Punk­ten, deren Spiel gegen Bad Neu­stadt mit 8:0 gewer­tet wur­de. Bad Neu­stadt damit wei­ter­hin ohne Punkt­ge­winn, eben­so wie Höchstadt / Aisch, die den Gästen aus Mai­na­schaff mit 2:6 den Sieg über­las­sen muss­ten. Mit einem 4,5:3,5 Sieg gegen Kit­zin­gen klet­ter­te der PTSV Hof auf den 3. Tabel­len­platz vor Kro­nach, die bei Bam­berg II mit 5,5:2,5 siegten.

Schreibe einen Kommentar