MdB Anet­te Kram­me: Kei­ne Stel­len­strei­chung beim THW – SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on erfolg­reich

Der Kampf hat sich gelohnt. Auf Drän­gen der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on konn­te die Bun­des­re­gie­rung davon über­zeugt wer­den, von den geplan­ten Stel­len­kür­zun­gen beim THW abzu­se­hen.

„Das THW wird zudem in den Kreis der Sicher­heits­be­hör­den auf­ge­nom­men, was neben dem Ver­zicht auf die Stel­len­strei­chung auch eine Aner­ken­nung der Lei­stun­gen des THW im zivi­len Kata­stro­phen­schutz bedeu­tet.

Vor dem Hin­ter­grund sich häu­fen­der Natur­ka­ta­stro­phen und wach­sen­der Risi­ken für Anschlä­ge in Deutsch­land, aber auch welt­weit, ist dies ein gro­ßer Erfolg für die Stär­kung der Sicher­heit und den Zivil­schutz der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger“, so die Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Anet­te Kram­me.