Tho­mas Ohr­ner mode­riert Bay­ern 1 Oldie­fe­sti­val in Bam­berg

Das Bay­ern 1 Oldie­fe­sti­val bie­tet am 19. Novem­ber mit Suzi Qua­tro, The Hol­lies, der Man­fred Mann’s Earth Band und den Fab Five ein Star-Groß­auf­ge­bot. Der Mode­ra­tor bil­det dabei kei­ne Aus­nah­me. Es ist: TV- und Radio­lieb­ling Tho­mas Ohr­ner.

Thomas Ohrner

Tho­mas Ohr­ner

Am 19. Novem­ber wird in der Bam­ber­ger Ste­chert-Are­na die Zeit um drei, vier Deka­den zurück gedreht: in die wil­den 70er und 80er Jah­re. Ein gemüt­li­cher Oldie-Tanz­tee ist aber den­noch nicht zu erwar­ten. Ganz im Gegen­teil. Denn das aus Suzi Qua­tro, The Hol­lies, der Man­fred Mann’s Earth Band und den Bam­ber­ger Lokal­ma­ta­do­ren Fab Five bestehen­de Line-Up gehört zwei­fel­los zur ersten Liga im Live-Bereich.

Zur ersten Liga in der deut­schen Radio- und TV-Land­schaft gehört dage­gen der Gast­ge­ber – Mode­ra­tor Tho­mas Ohr­ner. Schon als vier­jäh­ri­ger Knirps über­nahm das „Münch­ner Kindl“ 1969 eine Gast­rol­le in der TV-Kult­se­rie „Der Kom­mis­sar“. Seit­dem gehört der char­man­te Künst­ler zur deut­schen Medi­en­land­schaft wie das Lede­r­out­fit zu Suzi Qua­tro.

Zu sei­nen größ­ten Erfol­gen gehö­ren die Haupt­rol­le in dem ZDF-Mehr­tei­ler „Timm Tha­ler“, Seri­en wie „Man­ni, der Libe­ro“, „Die glück­li­che Fami­lie“, „Herz­klop­fen“ und, seit 2007, „Ver­bo­te­ne Lie­be“. Neben meh­re­ren Kino­fil­men („Hil­fe, die Ver­wand­ten kom­men“, „Hur­ra, unse­re Eltern sind nicht da“) über­zeugt Ohr­ner immer wie­der als sym­pa­thi­scher Mode­ra­tor von Fern­seh­shows (u.a. „Flit­ter­abend“, „Lass dich über­ra­schen“, „Die ver­steck­te Kame­ra“, „Dings­da“ und „Mensch Ohr­ner“).

Seit eini­gen Jah­ren mode­riert Ohr­ner im Radio­sen­der Bay­ern 1 die belieb­te Sen­dung „Der lan­ge Sams­tag“.

Beim Bay­ern 1 Oldie­fe­sti­val kann der sym­pa­thi­sche Con­fe­ren­cier erneut sei­ne beacht­li­chen Büh­nen- und Live-Qua­li­tä­ten ein­brin­gen. Für die Zuschau­er heißt das: sie dür­fen sich aus­nahms­wei­se auf die Umbau­pau­sen rich­tig freu­en.

Schreibe einen Kommentar