MdL Nöth: Aus­bau der Orts­durch­fahrt Ret­tern wird geför­dert

Wie der Forch­hei­mer CSU – Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Edu­ard Nöth mit­teilt, wird der Aus­bau der Orts­durch­fahrt Ret­tern durch den Land­kreis Forch­heim als för­der­fä­hig nach dem Baye­ri­schen Gemein­de­ver­kehrs­fi­nan­zie­rungs­ge­setz aner­kannt. Dies teil­te der Baye­ri­sche Innen­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann dem Abge­ord­ne­ten mit.

Nach den vor­lie­gen­den Unter­la­gen wer­den von den ver­an­schlag­ten Gesamt­ko­sten in Höhe von 860.000 Euro ca. 605.000 Euro als zuwen­dungs­fä­hig aner­kannt. Bei voll­stän­di­ger Ver­wirk­li­chung der gesam­ten Maß­nah­me wird der Frei­staat eine Fest­be­trags­för­de­rung in Höhe von 365.000 Euro dem Land­kreis Forch­heim über­wei­sen. Edu­ard Nöth sieht in die­ser Bewil­li­gung einen wesent­li­chen Bei­trag des Staa­tes zur Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­ver­hält­nis­se gera­de im länd­li­chen Raum und dank­te dem Innen­mi­ni­ster für die Auf­nah­me die­ser Bau­maß­nah­me in das För­der­pro­gramm.