Pra­xis Aca­de­my als Lei­stungs­nach­weis in Bache­lor- und Masterstudiengängen

Uni­ver­si­tät Bam­berg schafft spe­zi­el­le Anrechnungsmöglichkeiten

Der Cam­pus of Excel­lence (COE) treibt die Ver­zah­nung von Wis­sen­schaft und Pra­xis wei­ter vor­an. In die­sem Jahr bekom­men die Teil­neh­men­den der Pra­xis Aca­de­my erst­mals einen Lei­stungs­nach­weis für ihre Pro­jekt­ar­beit. Die­sen kön­nen sie sich in ihrem Stu­di­en­gang anrech­nen las­sen. Die Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg geht noch einen Schritt wei­ter und schafft am Lehr­stuhl für Unter­neh­mens­füh­rung und Con­trol­ling beson­de­re Anrechnungsmöglichkeiten.

In der Pra­xis Aca­de­my bear­bei­ten Stu­die­ren­de mehr­wö­chi­ge anspruchs­vol­le Pro­jek­te, die mit­ten aus der betrieb­li­chen Pra­xis der Part­ner­un­ter­neh­men des COE stam­men. Die Ergeb­nis­se sind sehr viel­fäl­tig. Am Ende kön­nen bei­spiels­wei­se Markt­ana­ly­sen, Ver­triebs­kon­zep­te, oder ein Per­so­nal­ent­wick­lungs­sy­stem ste­hen. Teil­neh­men­de und Unter­neh­men wer­den dabei fach­wis­sen­schaft­lich beglei­tet. Die­se aka­de­mi­sche Aus­rich­tung ermög­licht, dass künf­tig die Pro­jekt­zeit beim COE in Bache­lor- oder Master­stu­di­en­gän­gen mit 6 ECTS-Credits (Anrech­nungs­ein­hei­ten, die in der Hoch­schul­aus­bil­dung durch Lei­stungs­nach­wei­se erwor­ben wer­den) ein­ge­bracht wer­den können.

Bewer­tungs­grund­la­ge sind eine Pro­jekt­prä­sen­ta­ti­on im Rah­men des jähr­li­chen Abschluss-Sym­po­si­ums, sowie ein aus­führ­li­cher schrift­li­cher Pro­jekt­be­richt. Alle Stu­die­ren­den erhal­ten einen beno­te­ten Lei­stungs­nach­weis, der vom Wis­sen­schaft­li­chen Lei­ter der Pra­xis Aca­de­my, Univ.-Professor Dr. Dr. habil Wolf­gang Becker von der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät in Bam­berg ver­ant­wor­tet wird. „Neben der Mög­lich­keit wert­vol­le Pra­xis­er­fah­rung zu sam­meln, unter­stüt­zen wir die Stu­die­ren­den mit der Ver­ga­be der 6 ECTS-Credits bei einer zügi­gen Durch­füh­rung ihres Stu­di­ums“, so Pro­fes­sor Becker.

Am Lehr­stuhl für Unter­neh­mens­füh­rung und Con­trol­ling der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg wur­den dar­über hin­aus spe­zi­el­le Anrech­nungs­mög­lich­kei­ten für den Lei­stungs­nach­weis der Pra­xis Aca­de­my geschaf­fen. Bache­lor-Stu­den­ten wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­cher Stu­di­en­gän­ge haben die Mög­lich­keit, die Pro­jekt­ar­beit im Rah­men der Pra­xis Aca­de­my als Basis für eine Bache­lor-The­sis zu nut­zen und die­se um eine theo­re­ti­sche Fun­die­rung zu ergän­zen. Im Master-Stu­di­um der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten kann die Ver­an­stal­tung „Case Stu­dies“ sub­sti­tu­iert werden.

„Die Uni­ver­si­tät Bam­berg ist hier weg­wei­send. Wir hof­fen, dass noch wei­te­re Uni­ver­si­tä­ten Mög­lich­kei­ten schaf­fen, die Pra­xis Aca­de­my ziel­ge­rich­tet als Lei­stung ein­zu­brin­gen“, so Cor­ne­lia Unglau­be, Vor­stands­vor­sit­zen­de des Cam­pus of Excel­lence e.V.

Die Bewer­bungs­pha­se zur näch­sten Pra­xis Aca­de­my star­tet am 1. Febru­ar 2011.

Schreibe einen Kommentar