Kin­der-Uni Bam­berg: Spra­che und Sprechen

Sprach­wis­sen­schaft­le­rin erklärt bei der Kin­der-Uni das mensch­li­che Sprechen

Wie wür­den wir wohl spre­chen, wenn wir kei­ne Säu­ge­tie­re, son­dern Vögel oder Fische wären? Alle Men­schen besit­zen die glei­che „Sprech-Aus­rü­stung“. Trotz­dem gibt es Unter­schie­de. Eini­ge Spra­chen haben zum Bei­spiel Klick­lau­te, die sich für uns Euro­pä­er selt­sam anhö­ren. Manch­mal sind die Beson­der­hei­ten aber auch so fein, dass sie ein Spre­cher einer ande­ren Spra­che nicht ohne Wei­te­res mitbekommt.

Wie man sol­che Unter­schie­de her­aus­hö­ren kann und was das mensch­li­che Spre­chen aus­macht, erklärt die Sprach­wis­sen­schaft­le­rin Prof. Dr. Patri­zia Noël am Sams­tag, den 13. Novem­ber, in der Kin­der-Uni-Vor­le­sung „Stim­me aus­pro­bie­ren – wie das mit dem Spre­chen funk­tio­niert“. Der Vor­trag beginnt um 11 Uhr im Hör­saal 232N, Mar­kus­platz 3.

Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler zwi­schen 10 und 14 Jah­ren kön­nen sich für die Vor­le­sung noch anmel­den unter http://​www​.kin​der​.infran​ken​.de. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Kin­der-Uni und das genaue Pro­gramm gibt es unter http://​www​.kin​der​uni​-bam​berg​.de.

Schreibe einen Kommentar