Blick über den Zaun: Erlan­ger Agen­da 21 lädt zu Film­rei­he

Unter dem Titel „Weit­sicht Erlan­gen. Fil­me sehen – Welt ver­ste­hen!“ zeigt der Erlan­ger Agen­da 21- Bei­rat in Zusam­men­ar­beit mit dem Kul­tur­zen­trum E‑Werk, dem Drit­te Welt Laden, dem Öko­so­zia­len Forum der Metro­pol­re­gi­on sowie fair​lan​gen​.org ab Sonn­tag, 7. Novem­ber, meh­re­re Fil­me, die auf die viel­fäl­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen der glo­ba­li­sier­ten Welt hin­wei­sen und Lösungs­we­ge auf­zei­gen sol­len.

„Water makes Money“ ist der erste Bei­trag, der am Sonn­tag um 17:00 Uhr im E‑Werk (Fuch­sen­wie­se 1) zu sehen ist. Dabei geht es um die zuneh­men­de Pri­va­ti­sie­rung im Bereich der Was­ser­ver­sor­gung, eine Dis­kus­si­on schließt sich an. Der Ein­tritt ist frei. Wei­te­re Vor­füh­run­gen fin­den am 18. Novem­ber, 5. und 16. Dezem­ber, jeweils im E‑Werk, statt.

Das Pro­gramm der Film­rei­he gibt es im Inter­net: www​.weit​sicht​-erlan​gen​.de