Alex­an­der Gött­li­cher bei den Kir­cheh­ren­ba­cher Kulturwochen

Die „Kir­cheh­ren­ba­cher Kul­tur­wo­chen“ wer­den fort­ge­setzt. Am Frei­tag, 05. Novem­ber, um 20 Uhr tritt Alex­an­der Gött­li­cher im Gast­haus Spon­sel auf. Der Song-Poet aus Bet­zen­stein in der Fran­ken­alb wur­de durch sei­ne fre­chen Bal­la­den und krea­ti­ven Gitar­ren-Arran­ge­ments bekannt. Er spielt mit Wor­ten und Tönen – auf­müp­fig, volks­tüm­lich und vol­ler roman­ti­scher Ironie.

Vor einem Jahr­zehnt begann der ehe­ma­li­ge Metz­ger­lehr­ling aus Hen­fen­feld im Peg­nitz­grund sei­ne poe­tisch-musi­ka­li­sche Lauf­bahn mit der „Bal­la­de vom Roten Pres­sack“, mit der er sich sei­ne frü­hen Berufs­neu­ro­sen vom Leib schrieb. Inzwi­schen haben sich sei­ne The­men­fel­der und sei­ne poe­tisch-musi­ka­li­schen Stil­mit­tel beträcht­lich erweitert.

Infor­ma­tio­nen zu den „Kir­cheh­ren­ba­cher Kul­tur­wo­chen“ unter www​.kuku​ki​.org

Schreibe einen Kommentar